European Newspaper Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo des Wettbewerbs

Der European Newspaper Award gilt als der größte europäische Zeitungs-Wettbewerb.[1] Er wurde 1999 von dem Zeitungsdesigner Norbert Küpper gegründet, der ihn auch veranstaltet. Bei den bisher vierzehn Wettbewerben kooperierte er mit den Medien-Fachzeitschriften Medium Magazin (Frankfurt am Main), Der Österreichische Journalist (Salzburg) und dem Fachblatt Schweizer Journalist.

Der Wettbewerb will den Informationsaustausch zum Thema Zeitungsdesign und Zeitungskonzeption innerhalb Europas verbessern und zu neuen, kreativen Lösungen beitragen.

Der European Newspaper Congress wurde ebenfalls von Norbert Küpper gegründet. Bei dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung werden die Hauptpreise und Awards of Excellence vergeben. Die Konzepte und das Design der Hauptpreisträger werden im Verlauf des Kongresses präsentiert. Der Kongress fand erstmals im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt. Im Jahr 2013 fand diese Veranstaltung zum zehnten Mal in Wien statt. Die Stadt Wien stellt dafür den großen Festsaal im Rathaus zur Verfügung. Am 14. European Newspaper Congress haben 580 Journalisten, Verlagsmanager und Medienwissenschaftler aus 33 Ländern teilgenommen.

Es werden insgesamt vier Hauptpreise verliehen:

  • Lokalzeitung
  • Regionalzeitung
  • überregionale Zeitung
  • Wochenzeitung

Um den elften Award bewarben sich 241 Zeitungen und um den zwölften 219 Zeitungen. Beim 14. Wettbewerb haben 232 Zeitungen aus 25 Ländern teilgenommen.

Liste aller Hauptpreisträger[Bearbeiten]

1. European Newspaper Award (1999)

2. European Newspaper Award (2000)

3. European Newspaper Award (2001)

4. European Newspaper Award (2002)

5. European Newspaper Award (2003)

6. European Newspaper Award (2004)

7. European Newspaper Award (2005)

8. European Newspaper Award (2006)

9. European Newspaper Award (2007)

10. European Newspaper Award (2008)

11. European Newspaper Award (2009)

12. European Newspaper Award (2010)

12+1. European Newspaper Award (2011)

14. European Newspaper Award (2012)

15. European Newspaper Award (2013)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Die Zeit beim 8. European Newspaper Award ausgezeichnet. In: Presseportal der Zeit. 30. November 2006 (Pressemitteilung der Zeit, online, abgerufen am 30. Juli 2007).

Weblinks[Bearbeiten]