Europos Parkas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magdalena Abakanowicz: Space of Unknown Growth
Gintaras Karosas: The Place
John Barlow Hudson: Cloud Hands
Sol LeWitt: Double Negative Pyramid

Der Europos Parkas ist ein Museum und ein Skulpturenpark der internationaler und gegenwärtiger Bildhauerei, Konzept- und Installationskunst und Land Art in Joneikiškės bei Vilnius in Litauen.

Der 50 Hektar große Skulpturenpark wurde von dem litauischen Bildhauer Gintaras Karosas 1991 gegründet. Vor allem durch die Arbeiten des US-amerikanischen Installationskünstlers Dennis Oppenheim erhielt der Skulpturenpark internationale Bekanntheit. Seit 1999 findet kontinuierlich jedes Jahr ein Bildhauersymposion und andere Kulturveranstaltungen (wie Poesie-Frühling, Künstlertreffen und Konferenzen) statt. 2008 wurde die Tätigkeit des Museums als wichtiges Kulturprojekt für den Staat anerkannt (auf Beschluss der Regierung Litauens).

Sammlung (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Europos Parkas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Abbildung: "Woman Looking at the Moon" (1996)
  2. Voices Underground at Europos Parkas
  3. Abbildungen en informatie: "LNK Infomedis"
  4. Abbildung: "Chair-Pool" (1996)
  5. Abbildung: "Drinking Structure with Exposed Kidney Pool"
  6. Abbildung: "Chamber of Light" (2001)
  7. Abbildung: "Point of Ambivalence" (2001)