Eurymedonbrücke (Selge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

37.19197331.181033Koordinaten: 37° 11′ 31,1″ N, 31° 10′ 51,7″ O

f1

Eurymedonbrücke (Selge)
Eurymedonbrücke (Selge)
Die römische Brücke über den Eurymedon
Offizieller Name Oluk Köprü
Querung von

Eurymedon (Köprüçay)

Ort Selge (Türkei)
Konstruktion Bogenbrücke mit Keilsteingewölbe
Gesamtlänge 14 m
Breite 3,5 m
Lichte Weite 7 m
Bogendicke (Scheitel) 60 cm
Bauzeit 2. Jh. n. Chr.
Lage
Eurymedonbrücke (Selge) (Türkei)
Eurymedonbrücke (Selge)

Die Eurymedonbrücke (türk.: Oluk Köprü) ist eine römische Brücke über den Eurymedon (Köprüçay) bei der antiken Stadt Selge in Pisidien (heutige Türkei).[1] Sie gehört zu einer Straßenverbindung, die sich aus dem Küstenstrich Pamphylien in das pisidische Hinterland hinaufwindet.[1] Die in dünn besiedeltem Gebiet gelegene Brücke überquert den Eurymedon 5 Kilometer nördlich der Ortschaft Beşkonak in luftiger Höhe.[1]

Das ausgezeichnet erhaltene Bauwerk ist 14 Meter lang und 3,5 Meter breit (Fahrbahn: 2,5 m).[1] Die lichte Weite des einzigen Bogens beträgt ca. 7 Meter, die Dicke der ohne Mörtel zusammengefügten Keilsteine 60 Zentimeter.[1] Bautechnik und die robuste Ausführung des Mauerwerks weisen auf eine Bauzeit in der Blütezeit Selges im 2. Jahrhundert n. Chr. hin.[2]

42 km flussabwärts befindet sich bei Aspendos eine weitere alte Brücke über den Eurymedon.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Galliazzo (1994), S. 409
  2. Galliazzo (1994), S. 410
  3. O'Connor (1993), S. 126

Literatur[Bearbeiten]

  • George E. Bean: Turkey's Southern Shore. An Archaeological Guide. Benn, London 1968, S. 139.
  • Vittorio Galliazzo: I ponti romani. Band 2: Catalogo generale. Edizioni Canova, Treviso 1994, ISBN 88-85066-66-6, S. 409f. (Nr. 856).
  • Colin O'Connor: Roman Bridges. Cambridge University Press, Cambridge 1993, ISBN 0-521-39326-4, S. 126 (Nr. E25).

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eurymedonbrücke (Selge) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien