Eustach I. (Boulogne)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eustach I. (frz. Eustache I. à l'œil; * 1010; † 1049) war ein Graf von Boulogne und ist der Stammvater des Hauses Boulogne.

Die familiäre Herkunft von Eustach ist unbekannt. Eine häufig postulierte Abstammung vom flämischen Grafenhaus ist rein spekulativ und kann durch keine zeitnahen Belege gestützt werden.[1] Tatsächlich wird Eustach in der zum Ende des 11. Jahrhunderts entstandenen Genealogica comitum Buloniensium, der frühsten bekannten Genealogie zu den Grafen von Boulogne, als erster in der Linie des Hauses Boulogne aufgeführt. Zu seiner eigenen Abstammung schweigt sich diese Quelle allerdings aus.[2] In der im 12. Jahrhundert entstandenen Chronik der Grafen von Guînes des Lambert von Ardres wird allerdings ein Bolonie comitem...Erniculum als Vater eines Eustacio genannt.[3] Inwiefern sich diese genealogische Information auf den Grafen Eustach I. bezieht kann nicht geklärt werden.

Graf Eustach I. war verheiratet mit Mathilde, einer Tochter des Grafen Lambert I. von Löwen und der Gerberga von Lothringen.[4] Ihre Kinder waren:

Eustach I. von Boulogne wurde in Samer bestattet

Literatur[Bearbeiten]

  • Alain Lottin: Histoire de Boulogne-sur-Mer. 1983.
  • Andrew Bridgeford: 1066. The hidden history of the Bayeux Tapestry. 2004.

Weblink[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. genealogie-mittelalter (s. Weblink) sieht ihn als Sohn des Grafen Erniculus/Arnulfus von Boulogne († 989) und der Adelina
  2. Genealogica comitum Buloniensium in MGH SS 9, S. 299-301; siehe auch: Princes terrioriaux et sang carolingien. La Genealogica comitum Buloniensium, hrsg. von Léopold Genicot in Études sur les principautés lotharingienns (Louvain, 1975) S. 217-306
  3. Lamberti Ardensis historia comitum Ghisnensium in MGH SS 24, S. 569
  4. Genealogica comitum Buloniensium in MGH SS 9, S. 301
Vorgänger Amt Nachfolger
Balduin II. Graf von Boulogne
?–1049
Eustach II.