Eva Marie Saint

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eva Marie Saint bei der Emmy-Verleihung 1990
Eva Marie Saint in Der unsichtbare Dritte, 1959

Eva Marie Saint (* 4. Juli 1924 in Newark, New Jersey) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin.

Leben[Bearbeiten]

Saint begann in jungen Jahren (1946) mit Werbesendungen im Fernsehen und kleineren Fernsehrollen. Später avancierte sie zu einem der großen Stars der amerikanischen Filmszene. Saint bevorzugte doppelbödige und hintergründige Rollen. Bereits für ihren ersten Kinofilm Die Faust im Nacken von Elia Kazan erhielt sie 1955 für ihre Darstellung der Geliebten von Marlon Brando den Oscar für die beste Nebenrolle. Zu ihren größten Rollen gehören die Eve Kendall in Der unsichtbare Dritte, Kitty Fremont in Exodus sowie Martha Kent in Superman Returns.

Auch im 21. Jahrhundert ist Saint noch als Schauspielerin tätig. Der deutsche Regisseur Wim Wenders besetzte sie 2005 in seinem Film Don’t Come Knocking, 2006 trat sie in Superman Returns auf. Auf dem Hollywood Walk of Fame hat sie zwei Sterne.

Eva Marie Saint ist seit 1951 mit Jeffrey Hayden verheiratet. Sie hat zwei Kinder und drei Enkelkinder.

Filmografie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Wir wollten einzigartig sein. In: Der Spiegel. Nr. 32, 2005, S. 131 ff (Interview, online).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eva Marie Saint – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien