Evelyn Brent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evelyn Brent

Evelyn Brent (* 20. Oktober 1899 in Tampa, Florida; † 4. Juni 1975 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich: Mary Elizabeth Riggs) war eine US-amerikanische Schauspielerin der Stummfilmzeit.

Karriere[Bearbeiten]

Die Schauspielerin begann schon als Teenager in Filmen aufzutreten und übernahm seit 1916 bereits Hauptrollen. 1917 trat sie neben John Barrymore in Raffles the Amateur Cracksman auf. Nach einigen Filmen in England Anfang der 1920er kehrte sie 1922 mit einem mehrjährigen Vertrag nach Hollywood zurück. Sie wurde eine beliebte Darstellerin in B-Filmen (bei FBO) und übernahm gelegentlich auch die Hauptrolle in A-Produktionen, hauptsächlich bei Paramount Pictures. 1923 wurde sie zu einem der WAMPAS Baby Stars gekürt.

Es war Josef von Sternberg, der Brent durch die Rolle der Prostituierten Feathers in Unterwelt von 1927 und Sein letzter Befehl aus dem Folgejahr den Aufstieg zu einem Topstar ebnete. Das Studio setzte die Schauspielerin in dem ersten selbstproduzierten 100 %-Tonfilm Interference ein, doch insgesamt beendete der Umbruch zum Tonfilm die vielversprechenden Ansätze. Paramount kündigte den Vertrag mit Brent, die daraufhin die restlichen Jahre in Billigproduktionen, vorzugsweise bei RKO zubrachte.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1914: A Gentleman from Mississippi
  • 1915: When Love Laughs
  • 1915: The Shooting of Dan McGrew
  • 1915: The Heart of a Painted Woman (as Betty Riggs)
  • 1916: The Iron Woman
  • 1916: The Weakness of Strength
  • 1916: The Spell of the Yukon
  • 1916: Playing with Fire
  • 1916: The Soul Market
  • 1916: The Iron Will
  • 1916: The Lure of Heart's Desire
  • 1947: Robin Hood of Monterey
  • 1948: Stage Struck
  • 1948: The Golden Eye
  • 1950: Again... Pioneers
  • 1960: Wagon Train

Weblinks[Bearbeiten]