Evening Standard British Film Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Evening Standard British Film Award ist ein britischer Filmpreis, der erstmals 1974 von der Londoner Tageszeitung Evening News für herausragende Leistungen im britischen Film verliehen wurde. Seit 1980 wird die Auszeichnung von der Tageszeitung Evening Standard vergeben, die 1980 mit der Evening News fusionierte. Die jährliche Zeremonie findet in verschiedenen Lokalitäten wie dem Savoy Hotel oder dem Restaurant The Ivy in London statt.

Zusammen mit den British Academy Film Awards und den British Independent Film Awards gehört er zu den wichtigsten Filmpreisen in Großbritannien.

Vergabekriterien[Bearbeiten]

Der Evening Standard British Film Award war früher als Evening News British Film Award bekannt. Er ist eine silberne Eros-Statuette. Die Preisträger werden von einer Jury aus fünf Filmkritikern aus einer Liste aller von Großbritannien produzierten Filme aus dem vorangegangenen Kalenderjahr ermittelt.

Kategorien[Bearbeiten]

Kategorie Originalbezeichnung verliehen seit
Bester Film Best Film 1974
Bester Darsteller Best Actor 1974
Beste Darstellerin Best Actress 1974
Vielversprechendste Nachwuchsleistung Most Promising Newcomer 1974
Bestes Drehbuch Best Screenplay 1982
Peter-Sellers-Preis Peter Sellers Award for Comedy 1981
Beste technische oder künstlerische Leistung Technical/Artistic Achievement 1983
Spezialpreis Special Award 1976

Unregelmäßig vergebene Preise[Bearbeiten]

Ehemals vergebene Preise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hammer, Tad B.: International film prizes : an encyclopedia. Chicago [u.a.] : St. James Press, 1991 (engl. Ausgabe)

Weblinks[Bearbeiten]