Everard Home

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir Everard Home (* 6. Mai 1756 in Kingston upon Hull; † 31. August 1832 in London) war ein britischer Arzt und Mitglied der Royal Society.

Home besuchte die Westminster School. Anschließend erhielt er zwar ein Stipendium am Trinity College der University of Cambridge, entschloss sich aber dann zu einer Ausbildung bei seinem Schwager John Hunter, am St. George’s Hospital in London.[1] Er assistierte Hunter bei zahlreichen Untersuchungen zur Anatomie und im Herbst 1776 beschrieb er Teile von dessen anatomischer Sammlung.

Nach seiner Approbation arbeitete Home im Marinekrankenhaus in Plymouth und kehrte 1787 ans St. George’s Hospital in London zurück. Dort stieg er zum Ersten Wundarzt (nach heutiger Nomenklatur Direktor der chirurgischen Klinik) auf und wurde Leibarzt des Königs.[2]

Home ist Erstbeschreiber der Ichthyosaurier. Bei seinen anatomischen Studien an dem Fossil stellte er fest, dass das Tier seine Eier im Mutterleib ausbrütete. Home publizierte auch über die menschliche Anatomie.[3]

1787 wurde Home Mitglied der Royal Society, 1807 erhielt er die Copley-Medaille.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. N. G. Coley: Home, Sir Everard, first baronet (1756–1832). In: H. C. G. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography, from the earliest times to the year 2000 (ODNB), Oxford University Press, Oxford 2004, ISBN 0-19-861411-X, online, Stand: Mai 2010 (Lizenz erforderlich) (englisch)
  2. Home, Baronet (Sir. Everard). In: Adolph Carl P. Callisen: Medicinisches Schriftsteller-Lexicon. Eigenverlag, Kopenhagen 1832, S. 79 (online).
  3. Ann Moyal: Platypus. S. 12 f.
  4. Library and Archive Catalogue. Royal Society. Abgerufen am 20. November 2010.