Everett (Massachusetts)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Everett
Spitzname: Brazil
Everett im Winter
Everett im Winter
Lage von Everett in Massachusetts
Everett (Massachusetts)
Everett
Everett
Basisdaten
Gründung: 1630
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County:

Middlesex

Koordinaten: 42° 24′ N, 71° 3′ W42.408333333333-71.0541666666673Koordinaten: 42° 24′ N, 71° 3′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner:
– Metropolregion:
41.667 (Stand: 2010)
4.552.402 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 4.734,9 Einwohner je km²
Fläche: 9,5 km² (ca. 4 mi²)
davon 8,8 km² (ca. 3 mi²) Land
Höhe: 3 m
Postleitzahl: 02149
Vorwahl: +1 617, 857
FIPS:

25-21990

GNIS-ID: 0612739
Website: www.cityofeverett.com
Bürgermeister: Carlo DeMaria, Jr.
Everett High School, MA.jpg
Everett High School
Bevölkerungsentwicklung von Everett bis 2010, basierend auf Daten des United States Census[1][2][3][4][5][6][7][8]
Everett Square, um 1905
Karte der Umgebung von Boston aus dem Jahr 1852. Sie zeigt das südliche Malden, das später zu Everett wurde.

Everett ist eine Stadt in Middlesex County im Bundesstaat der Vereinigten Staaten Massachusetts in den Vereinigten Staaten nahe Boston. Die Einwohnerzahl beträgt 41.667 Personen gemäß der Volkszählung 2010. Everett ist die einzige verbliebene Stadt in den USA mit einem Zweikammersystem, das sich aus einem siebenköpfigen Board of Aldermen und einem 18-köpfigen Common Council zusammensetzt.

Geografie[Bearbeiten]

Ausdehnung des Stadtgebiets[Bearbeiten]

Nach Angaben des United States Census Bureau besitzt das Stadtgebiet eine Ausdehnung von 9,5 Quadratkilometern (3,7 Quadratmeilen), davon sind 8,8 Quadratkilometer (3,4 Quadratmeilen) Land- und 0,7 Quadratkilometer (0,3 Quadratmeilen) Wasserfläche (entspricht 7,63 % der Gesamtfläche).

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Im Norden von Everett liegt Malden, Revere im Osten, Chelsea im Südosten, Boston (4,1 Meilen entfernt) und der Mystic River im Süden sowie Somerville und Medford im Westen.

Geschichte[Bearbeiten]

Everett war ursprünglich ein Teil von Charlestown und später Malden. Die Stadt wurde nach dem Politiker und Lehrer Edward Everett benannt.[9] Mit dem Besuch von George Washington in der Stadt wurde der damalige Hospital Hill in George Washington Hill umbenannt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Altersverteilung in Everett im Jahr 2000
unter 18 Jahre
  
21,6 %
18 bis 24 Jahre
  
8,9 %
25 bis 44 Jahre
  
34,8 %
45 bis 64 Jahre
  
19,9 %
über 65 Jahre
  
14,7 %

Auf der Basis der Volkszählung im Jahr 2000 hatte Everett 38.037 Einwohner verteilt auf 15.435 Haushalte und 9.554 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 11.241 Personen pro Quadratmeile bzw. 4.345 Personen pro Quadratkilometer. Es gab 15.908 Wohneinheiten mit einer Dichte von 4.701 Einheiten pro Quadratmeile (1.817 Einheiten pro Quadratkilometer).

Die Bevölkerung der Stadt setzte sich wie folgt zusammen: 79,9 % Weiße, 6,3 % Afroamerikaner, 0,3 % Indigene Amerikaner, 3,2 % Asiaten, 0,1 % Pacific Islander, 5,0 % andere Rassen und 5,4 % zwei oder mehr Rassen. Hispanics und Latinos machten 9,5 % der Bevölkerung aus. Es leben viele Italiener in der Stadt.

27,5 % der Haushalte hatten Kinder unter 18 Jahren, 41,8 % waren verheiratete Paare, 15,2 % der Haushalte wurden von allein stehenden Frauen geführt und 38,1 % der Haushalte wurden nicht als Familie klassifiziert. In 31,3 % der Haushalte lebten Singles, 11,8 % waren alleinstehende Senioren über 65 Jahre. Die durchschnittliche Größe der Haushalte betrug 2,45 Personen, die durchschnittliche Familiengröße betrug 3,11 Personen.

Die Altersverteilung kann dem Diagramm entnommen werden. Das mittlere Haushaltseinkommen betrug 40.661 US-Dollar, das mittlere Familieneinkommen 49.876 Dollar. Männer hatten ein durchschnittliches Einkommen in Höhe von 36.047 Dollar gegenüber 30.764 Dollar bei Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 19.845 Dollar. 9,2 % der Familien und 11,8 % der Stadtbevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze, davon 16,9 % im Alter unter 18 Jahren und 10,0 % über 65 Jahre.

Politik[Bearbeiten]

Wahlergebnisse vom 15. Oktober 2008 für Everett, Massachusetts
Partei Wählerstimmen Anteil
Demokraten 9.970 52,02 %
Unabhängige Parteien 8.099 42,25 %
Republikaner 975 5,09 %
Kleine Parteien 123 0,64 %
Summe 19.167 100,00 %

Der Stadtrat besteht aus einem Zweikammersystem: Dem Board of Aldermen und dem Common Council.

Board of Aldermen[Bearbeiten]

Das Board of Aldermen besteht aus sieben Mitgliedern: Jeweils einer stammt aus einem der sechs Wards der Stadt, ein zusätzlicher Alderman wird für die Stadt insgesamt gewählt. Alle Aldermen werden für zwei Jahre gewählt.

Zusätzlich zu ihren Pflichten, die sie gemeinsam mit dem Common Council erfüllen, agieren die Aldermen als die Genehmigungsbehörde der Stadt und geben die notwendigen Lizenzen für alle Gewerbeeinrichtungen in Everett heraus.

Common Council[Bearbeiten]

Das Common Council besteht aus insgesamt 18 Mitgliedern, wovon jeweils drei aus einem Ward gewählt werden. Das Gremium ist für die meisten Belange der Legislative zuständig.

Bürgermeister[Bearbeiten]

Der Bürgermeister wird jeweils für zwei Jahre gewählt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Parks[Bearbeiten]

  • Glendale Park, Elm St, Everett, MA, 02149[10]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die Distrigas of Massachusetts LLC unterhält zurzeit in Everett ein LNG-Terminal. Dieses belegt eine Fläche von 145.688 Quadratmetern (35 acres) und ist seit 1971 in Betrieb.[11]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Salem Deeds: Atlas von Massachusetts aus dem Jahr 1871. Abgerufen am 26. September 2011 (englisch).
  • Salem Deeds: Karte von Massachusetts aus dem Jahr 1871. Abgerufen am 26. September 2011 (englisch).
  • Salem Deeds: Karte von Middlesex County aus dem Jahr 1871. Abgerufen am 26. September 2011 (englisch).
  •  E.P. Dutton & Co., The Norman B. Leventhal Map Center at the Boston Public Library (Hrsg.): Map of Boston (as it should be) and the country adjacent, with proposed harbor improvements, etc.. E.P. Dutton & Co., 1867 (Online, abgerufen am 26. September 2011).
  • UNH DIMOND LIBRARY: Historic USGS Maps of Everett, Massachusetts. 20. Januar 2002, abgerufen am 26. September 2011 (englisch).
  •  Samuel Adams Drake: History of Middlesex County, Massachusetts. containing carefully prepared histories of every city and town in the county. Estes and Lauriat, Boston 1879, OCLC 3987925 (Volltext in der Google-Buchsuche, abgerufen am 26. September 2011).
  •  Deloraine Pendre Corey: The history of Malden, Massachusetts, 1633-1785. 1898, OCLC 1188997 (NB: Everett war früher Süd-Malden., Volltext in der Google-Buchsuche, abgerufen am 26. September 2011).
  •  Deloraine Pendre Corey: Births, marriages and deaths in the town of Malden, Massachusetts, 1649-1850. University Press, Cambridge, MA 1903, OCLC 57279325 (Volltext in der Google-Buchsuche, abgerufen am 26. September 2011).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. TOTAL POPULATION (P1), 2010 Census Summary File 1, All County Subdivisions within Massachusetts. United States Census Bureau. Abgerufen am 13. September 2011.
  2. Massachusetts by Place and County Subdivision - GCT-T1. Population Estimates. United States Census Bureau. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  3. 1990 Census of Population, General Population Characteristics: Massachusetts (PDF; 10,7 MB) US Census Bureau. Table 76: General Characteristics of Persons, Households, and Families: 1990. December 1990. 1990 CP-1-23. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  4. 1980 Census of the Population, Number of Inhabitants: Massachusetts (PDF; 5,9 MB) US Census Bureau. Table 4. Populations of County Subdivisions: 1960 to 1980. December 1981. PC80-1-A23. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  5. 1950 Census of Population (PDF; 29,1 MB) Bureau of the Census. Section 6, Pages 21-10 and 21-11, Massachusetts Table 6. Population of Counties by Minor Civil Divisions: 1930 to 1950. 1952. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  6. 1920 Census of Population (PDF; 34,0 MB) Bureau of the Census. Number of Inhabitants, by Counties and Minor Civil Divisions. Pages 21-5 through 21-7. Massachusetts Table 2. Population of Counties by Minor Civil Divisions: 1920, 1910, and 1920. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  7. 1890 Census of the Population (PDF; 34,0 MB) Department of the Interior, Census Office. Pages 179 through 182. Massachusetts Table 5. Population of States and Territories by Minor Civil Divisions: 1880 and 1890. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  8. 1870 Census of the Population (PDF; 7,4 MB) Department of the Interior, Census Office. Pages 217 through 220. Table IX. Population of Minor Civil Divisions, &c. Massachusetts. 1872. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  9. Profile for Everett, Massachusetts. ePodunk. Abgerufen am 16. Mai 2010.
  10. WikiMapia: Glendale Park. Abgerufen am 24. September 2011 (englisch).
  11. Existing LNG Import/Export Terminals. Federal Energy Regulatory Commission. Abgerufen am 6. Juni 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Everett, Massachusetts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien