Everybody Else Is Doing It, So Why Can’t We?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Everybody Else Is Doing It, So Why Can't We?
Studioalbum von The Cranberries
Veröffentlichung 1993
Label Island Records
Format CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 40m10s
Produktion Stephen Street
Chronologie
Everybody Else Is Doing It, So Why Can't We? No Need to Argue
(1994)

Das Album Everybody Else Is Doing It, So Why Can't We? war die erste erfolgreiche Platte der irischen Rockgruppe The Cranberries. Es wurde im Jahr 1993 unter dem Label Island Records veröffentlicht.

Album[Bearbeiten]

Nach der Debüt-EP Uncertain und der vorab veröffentlichten Single „Dreams“ war „Everybody Else Is Doing It, So Why Can't We?“ das erste Album der Band. Die CD beinhaltet eine eher ruhige, eingängige Mischung aus Pop und Rock sowie Einflüssen der Folklore ihrer irischen Heimat, mit der sich The Cranberries von damals dominierenden Rock-Genres wie Grunge bzw. Alternative Rock abgrenzten.[1] Der Gesang von Sängerin Dolores O'Riordan war eher zurückhaltend und sanft, die Gitarrenarbeit von Neil Hogan erinnerte an den Stil von Johnny Marr von The Smiths. Dieser Mischung blieben The Cranberries auch auf den darauffolgenden Platten treu. Produziert wurde „Everybody Else Is Doing It, So Why Can't We?“ von Stephen Street, die Texte schrieben Dolores O'Riordan und Noel Hogan. Das Album verkaufte sich weltweit über 7,6 Millionen mal und erreichte im Vereinigten Königreich Platz 1 der Albumcharts sowie in den Vereinigten Staaten Platz 18.[2] Nur das Folgealbum „No Need to Argue“ war noch erfolgreicher.

Nach dem Erfolg der zweiten Single „Linger“ wurde „Dreams“ erneut veröffentlicht. Es wurde ebenfalls ein Hit[3] und später mehrfach von anderen Künstlern gecovert.[4]. Die chinesische Sängerin Faye Wong coverte den Song gleich zweifach: einmal auf Kantonesisch für das Album „Random Thoughts“ und einmal auch Mandarin für das Album „Sky“. Ersteres Cover wurde vom Regisseur Wong Kar-Wai für den Film „Chungking Express“ verwendet. Auch Dario G coverte den Song, darüber hinaus wurde „Dreams“ im Soundtrack des Films „e-m@il für Dich“ eingesetzt.

Für das Cover des Albums war Andy Earl zuständig. Es zeigt die Musiker auf und vor einer Couch sitzend vor schwarzem Hintergrund.

Kritik[Bearbeiten]

Das Album wurde überwiegend gut bewertet. Vom Allmusic Guide erhielt es 4,5, vom Rolling Stone ebenfalls 4,5 und von Discogs 3,75 von 5 Sternen.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. I Still Do“ (Noel Hogan/Dolores O'Riordan) – 3:16
  2. Dreams“ (Hogan/O'Riordan) – 4:32
  3. Sunday“ (Hogan/O'Riordan) – 3:30
  4. Pretty“ (Hogan/O'Riordan) – 2:16
  5. Waltzing Back“ – 3:37
  6. Not Sorry“ (Hogan/O'Riordan) – 4:20
  7. Linger“ (Hogan/O'Riordan) – 4:34
  8. Wanted“ (Hogan/O'Riordan) – 2:07
  9. Still Can't...“ (Hogan/O'Riordan) – 2:07
  10. I Will Always“ – 2:42
  11. How“ – 2:51
  12. Put Me Down“ (Hogan/O'Riordan) – 3:32

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Review auf slantmagazine.com
  2. Platzierung laut Allmusicguide.com
  3. The cranberrys auf fanfiktion.de
  4. Coverversionen