EvoBus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
EvoBus GmbH
EvoBus
Rechtsform GmbH
Gründung 23. Februar 1995
Sitz Kirchheim unter Teck
Leitung Hartmut Schick
Mitarbeiter 14.382 (2012)
Branche Nutzfahrzeughersteller
Produkte OmnibusseVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.evobus.de

Die EvoBus GmbH mit Sitz in Kirchheim unter Teck 48.6159139.477022 ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Daimler AG. Sie produziert Omnibusse (bzw. Fahrgestelle dafür als Basis für Fremdaufbauten von Karosseriebauunternehmen) und bietet Dienstleistungen rund um den Omnibus an. Gegründet wurde sie 1995 als Zusammenschluss der Omnibussparten von Daimler-Benz und der davon übernommenen Kässbohrer Fahrzeugwerke. Die Gesellschaft unterhält sechs Omnibuswerke und 18 Vertriebsgesellschaften in Europa.

Produziert werden die Omnibusse unter den Markennamen Mercedes-Benz und Setra. Unter dem Namen Omniplus werden Dienstleistungen für beide Marken angeboten. Im Jahr 2010 wurden 9050 Neufahrzeuge und Fahrgestelle abgesetzt, davon 6225 Busse der Marke Mercedes-Benz, 964 Fahrgestelle der Marke Mercedes-Benz und 1861 Busse der Marke Setra. 2013 wurden von Daimler Buses weltweit 33.705 Busse (8.655 Komplettbusse und 25.050 Fahrgestelle) abgesetzt, außerdem 1206 Kleinbusse bis 3,5 t zul. Gesamtgewicht. Mit einem Marktanteil von 51,2 % in Deutschland und 30,8 % im westlichen Europa ist EvoBus jeweils Marktführer.[1]

EvoBus experimentiert seit geraumer Zeit mit Wasserstoffantrieben, seit 2009 mit Diesel-Elektro-Hybridbussen und mit Fuel-Cell-Hybridbussen für Stadtbusse. Diese werden noch in Kleinserie gebaut und zu Erprobungszwecken an größere Verkehrsunternehmen verliehen.

Im Frühjahr 2012 kündigte das Unternehmen an, insgesamt 600 Stellen in Mannheim49.515138.483419 und Neu-Ulm48.39307310.040022 streichen zu wollen. Dies soll jedoch ohne betriebsbedingte Kündigungen vonstattengehen. Die restlichen Arbeitsplätze sollen bis mindestens 2018Vorlage:Zukunft/In 3 Jahren sicher sein.[2]

Werke[Bearbeiten]

Mannheim[Bearbeiten]

Mercedes-Benz Großraum-Gelenkbus Capacity

Im Werk Mannheim49.515138.483419 erfolgt die Fertigung aller Rohkarosserien, die in Westeuropa montiert werden, und die Endmontage der meisten Citaro- und Capacity-Stadtbusse. Das Omnibus-Stammwerk der Marke Mercedes-Benz besteht seit 1908 und beschäftigt rund 3500 Mitarbeiter. Auf dem Areal befindet sich auch das Nutzfahrzeug-Motorenwerk von Daimler.

Neu-Ulm[Bearbeiten]

Die Rohkarosserien aus Mannheim werden per Bahntransport in Neu-Ulm48.39307310.040022 angeliefert, wo die Endmontage für alle Busse der Marke Setra sowie den Reisebus Travego und den Überlandbus Integro der Marke Mercedes-Benz stattfindet. Das Werk wurde 1992 eröffnet und stetig vergrößert. Seit 2006 ist die gesamte Fertigung, die zuvor am Kässbohrer-Stammsitz in der Ulmer Weststadt stattfand, hier angesiedelt. Mit etwa 3650 Beschäftigten ist Neu-Ulm der größte Produktionsstandort von EvoBus.

Ligny[Bearbeiten]

Im Werk Ligny-en-Barrois48.677125.328669 (Frankreich) werden Citaro-Stadtbusse von Mercedes-Benz montiert, die überwiegend für den französischen Markt bestimmt sind. Ligny entstand 1981 als Zweigwerk von Kässbohrer.

Sámano[Bearbeiten]

Das Werk Sámano43.346333-3.239434 (Spanien) produziert Omnibus-Fahrgestelle der Marke Mercedes-Benz, die an Aufbauhersteller geliefert werden. Der Standort wurde 1979 von Kässbohrer gegründet und stellte Setra-Komplettbusse für den iberischen Markt her. Ab 2000 erfolgte die Spezialisierung auf Fahrgestelle, die seit 2004 der einzige Produktionszweig sind.

Holýšov[Bearbeiten]

Das Werk Holýšov49.59910213.10443 (Tschechien; EvoBus Česká republika s.r.o.)[3] mit 360 Mitarbeitern (Stand 31. Dezember 2013) liefert Rohbaukomponenten und -segmente für die Omnibusproduktion in Mannheim.[4]

Dortmund[Bearbeiten]

Das hundertprozentige EvoBus-Tochterunternehmen Mercedes-Benz Minibus in Dortmund51.5309037.529035 fertigt Kleinbusse mit 8 bis 22 Sitzplätzen auf Basis des Kleintransporters Sprinter.

Hoşdere[Bearbeiten]

In Bahçeşehir-Hoşdere 41.08427628.647342 bei Istanbul (Türkei) befindet sich das Omnibuswerk der Schwestergesellschaft Mercedes-Benz Türk. Hier lässt EvoBus die Omnibusmodelle Travego, Tourismo, Intouro und Conecto fertigen, wobei Letzterer derzeit nur in Ost- und Südosteuropa vertrieben wird. Für Setra wird die MultiClass business gefertigt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: EvoBus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stefan Göbel: Daimler Buses zurück in der Gewinnzone – BusStore als neue Marke. In: Stadtverkehr, Heft 4/2014, S. 31–33.
  2. Regina Frank: Evobus schrumpft nicht so stark. In: Südwest Presse Online, 26. Mai 2012, abgerufen am 13. Juli 2012.
  3. Umfirmierung vom 28. August 2014 von EvoBus Bohemia s.r.o. in EvoBus Česká republika s.r.o. gemäß tschechischem Handelsregister (→ Úplný výpis). Abgerufen am 10. September 2014.
  4. EvoBus Bohemia s.r.o. Website der Daimler AG. Abgerufen am 10. September 2014.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing