Ewa Strömberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ewa Strömberg ist eine schwedische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Strömberg drehte einige schwedische Filme vor ihrer internationalen Karriere. In drei Edgar-Wallace-Filmen übernahm sie kleinere Rollen. 1969 wurde sie in Deutschland durch ihre Rolle in Die Hochzeitsreise als Verführerin von Dieter Hallervorden bekannt.

Danach spielte sie hauptsächlich Rollen in den Filmen des spanischen Regisseurs Jesus Franco, darunter Vampyros Lesbos – Erbin des Dracula (1971). Wenige Jahre nach diesem Film zog sich Ewa Strömberg aus der Filmindustrie zurück.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1959: Die Hemmungslosen (Raggare!)
  • 1963: Amore in Stockholm (Il Diavolo)
  • 1964: Meine Nichte Susanne (TV)
  • 1964: Erotik unter vier Augen (Ett Sommaräventyr)
  • 1966: Wie lernt man Mädchen kennen...? (TV)
  • 1966: Brille und Bombe – Bei uns liegen Sie richtig!
  • 1966: Schlafwagenmörder (Mördaren – En helt vanlig person)
  • 1967: Der Mönch mit der Peitsche
  • 1968: Im Banne des Unheimlichen
  • 1968: Erotik auf der Schulbank
  • 1968: Heimlichkeiten
  • 1968: Kampf um Rom (2 Teile)

Weblinks[Bearbeiten]