Excentrique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Excentrique (H)

Excentriques (französisch excentrique „exzentrisch, versponnen“) sind eine seltene Sinterbildung und gehören zu den Speläothemen.

Excentriques im Timpanogos Cave National Monument, USA

Aussehen[Bearbeiten]

Excentriques können von allen Seiten in der Höhle wachsen. Sie sind sehr unregelmäßig und oft hakenförmig, verdreht, faden- oder wurmförmig.

Der Besonderheit von Excentriques besteht darin, dass sie der Schwerkraft zuwider wachsen können.

Entstehung[Bearbeiten]

Bereits frühe Geologen erkannten, dass für das Wachstum gegen die Schwerkraft die Kapillarkraft maßgeblich ist: Danach bestehen diese seltenen Sinterformen fast ausnahmslos aus Einkristallen, bei denen die zum Wachstum benötigte Lösungszufuhr sowohl durch eine zentrale Kapillare als auch durch einen Feuchtigkeitsfilm auf der Oberfläche erfolgen kann und im Allgemeinen nicht zur Ausbildung von Kristallflächen führt. Für das Wachstum von Excentriques sind jedoch ausschließlich Kristallkräfte und nicht die Schwerkraft maßgebend.

Literatur[Bearbeiten]

  • C. Andrieux: Morphogenese des helictites monocristallines. In: Bulletin de la Société Francais de Mineralogie et Cristallographie, Nr. 88 (1965), S. 163-171.
  • F. Göbel, F. Reinboth: Excentriques, eine wenig bekannte Form des Calcites. In: Der Aufschluss 23(4), 1972, 113-124.
  • C. A. Hill, P. Forti: Cave Minerals of the World. 2. Auflage, National Speleological Society, Huntsville 1997.