Exeter (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Exeter
Exeter (Kalifornien)
Exeter
Exeter
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Tulare County

Koordinaten: 36° 18′ N, 119° 9′ W36.294166666667-119.14277777778119Koordinaten: 36° 18′ N, 119° 9′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 9168 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1.580,7 Einwohner je km²
Fläche: 5,8 km² (ca. 2 mi²)
davon 5,8 km² (ca. 2 mi²) Land
Höhe: 119 m
Postleitzahl: 93221
Vorwahl: +1 559
FIPS:

06-23126

GNIS-ID: 1652707
Website: www.cityofexeter.com
Bürgermeister: Leon Ooley

Exeter ist eine Stadt im Tulare County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten.

Die Wurzeln der Stadt gehen zurück auf eine Eisenbahnlinie, die 1888 durch das San Joaquin Valley gebaut wurde. D. W. Parkhurst, ein Vertreter der Southern Pacific Transportation, kaufte das Land von dem Siedler John Firebaugh und gründete eine Siedlung, die er nach seiner Heimatstadt Exeter benannte[1].

Im Oktober 1929 gab es in Exeter einen Aufstand gegen die philippinische Bevölkerung. Ein Mob stürmte ein philippinisches Arbeiterlager und brannte es nieder. Diese Rassenunruhe gegen die philippinische Bevölkerung breitete sich entlang der Westküste der Vereinigten Staaten aus[2].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichte der Stadt Exeter. Abgerufen am 26. September 2010.
  2. Racial hate once flared on Central Coast. Abgerufen am 26. September 2010.

Weblinks[Bearbeiten]