Extra Texture (Read All About It)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Extra Texture (Read All About It)
Studioalbum von George Harrison
Veröffentlichung 3. Oktober 1975
Label Apple Records, EMI Group
Format LP, CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 41 min 53 s

Besetzung

Produktion George Harrison
Studio A&M Studios, Los Angeles-USA
Chronologie
Dark Horse
1974
Extra Texture (Read All About It) The Best of George Harrison
1976

Extra Texture (Read All About It) ist das vierte Solo-Studioalbum von George Harrison nach der Trennung der Beatles. Gleichzeitig ist es einschließlich der beiden Instrumental-Alben aus den 1960er Jahren und des Live-Albums das insgesamt siebte Album Harrisons. Es wurde am 3. Oktober 1975 in Großbritannien und am 22. September 1975 in den USA veröffentlicht.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Nach Beendigung der Nordamerika-Tournee im Dezember 1974 komponierte George Harrison Lieder für sein letztes Album, das auf dem Apple Label erscheinen sollte. Extra Texture (Read All About It) wurde dann zwischen April und Juni 1975 aufgenommen. Die originären Aufnahmen von You wurden im Februar 1971 vorgenommen; der Titel war ursprünglich für Ronnie Spector gedacht. A Bit More of You ist lediglich eine kurze instrumentale Wiederholung von You. Die Grundlage für den Text von The Answer’s at the End wurde von einer Inschrift in einer Mauer in George Harrisons Haus beeinflusst, die vom Erbauer des Anwesens, von Sir Frankie Crisp, stammte. This Guitar (Can’t Keep from Crying) ist die musikalische Fortsetzung von While My Guitar Gently Weeps. Ooh Baby (You Know That I Love You) ist eine musikalische Hommage an Smokey Robinson, eine weitere Hommage folgte später auf dem Album Thirty Three & 1/3 mit dem Lied Pure Smokey. Das Lied His Name Is Legs (Ladies and Gentlemen) schrieb Harrison für „Legs“ Larry Smith (Bonzo Dog Doo-Dah Band), mit dem er befreundet war. Tired of Midnight Blue wurde inspiriert durch einen Nachtclubbesuch in Los Angeles. Grey Cloudy Lies wurde während der Trennungsphase von seiner damaligen Ehefrau Pattie Harrison geschrieben. Can’t Stop Thinking About You ist ein Liebeslied.

Single-Auskopplungen[Bearbeiten]

You[Bearbeiten]

Die Singleauskopplung You/World of Stone erschien im September 1975.

This Guitar (Can’t Keep from Crying)[Bearbeiten]

Im Dezember 1975 (Februar 1976 in Großbritannien) folgte die Singleauskopplung This Guitar (Can’t Keep from Crying)/ Māya Love. Die B-Seite Māya Love stammt vom Album Dark Horse.

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Album Chartplatzierungen
DE UK US
1975 Extra Texture (Read All About It) - 16 8
Jahr Singleauskopplung Chartplatzierungen
DE UK US
1975 You 43 38 20
1975 This Guitar (Can’t Keep from Crying) - - -

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Erstveröffentlichung im CD-Format erfolgte im Januar 1992 ohne Bonustitel. Die CD Veröffentlichung aus 1992 wurde bisher nicht neu remastert.

Weitere Informationen[Bearbeiten]

Auf dem Innencover steht OHNOTHIMAGEN, was für Oh not him again („Nicht er schon wieder“) steht. Eine humorvolle Anspielung auf seine häufigen Gastauftritte bei anderen Künstlern. Weiterer Harrison Humor ist auf dem Label (ein abgekauter Apfel; eine Anspielung auf den auslaufenden Vertrag mit Apple Records), sowie die Erwähnung von acht Künstlern/Freunden auf dem Rückcover, die alle nicht bei dem Album mitgewirkt haben.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Titel wurden von George Harrison geschrieben.

Seite Eins[Bearbeiten]

  1. You – 3:41
  2. The Answer’s at the End – 5:32
  3. This Guitar (Can’t Keep from Crying) – 4:11
  4. Ooh Baby (You Know that I Love You) – 3:59
  5. World of Stone – 4:40

Seite Zwei[Bearbeiten]

  1. A Bit More of You – 0:45
  2. Can’t Stop Thinking About You – 4:30
  3. Tired of Midnight Blue – 4:51
  4. Grey Cloudy Lies – 3:41
  5. His Name Is Legs (Ladies and Gentlemen) – 5:46

Literatur[Bearbeiten]

  • Chip Madinger and Mark Easter: Eight Arms To Hold You - The Solo Compendium 44.1 Productions 2000, ISBN 0-615-11724-4. (S. 451–453)
  • Neville Stannard: Working Class Heroes, ISBN 0-907080-92-8

Weblinks[Bearbeiten]