Extraliga (Slowakei) 1996/97

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Extraliga
◄ vorherige Saison 1996/97 nächste ►
Meister: HC Dukla Trenčín
Absteiger: HC Banská Bystrica
HK Spartak Dubnica
• Extraliga  |  1. Liga ↓  |  2. Liga ↓↓

Die Spielzeit 1996/97 der Extraliga war die vierte reguläre Austragung der höchsten Spielklasse der Slowakei. Im Playoff-Finale setzte sich der HC Dukla Trenčín gegen den TJ VSŽ Košice mit 3:1 Siegen durch und gewann damit den zweiten slowakischen Meistertitel der Vereinsgeschichte. Die vier bestplatzierten Mannschaften der zweitklassigen 1. Liga, der HKm Zvolen, HK VTJ Prešov, HK 36 Skalica und HC VTJ MEZ Michalovce spielten anschließend zusammen mit den vier Mannschaften, die in der Extraliga die Plätze sieben bis zehn belegt hatten, die vier Mannschaften aus, die in der folgenden Mannschaft in der Extraliga spielen durften. Parallel spielten die sechs besten Mannschaften der Extraliga-Hauptrunde untereinander die vier Playoffteilnehmer aus.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Hauptrunde[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. HC Dukla Trenčín 36 27 3 6 151-100 57
2. TJ VSŽ Košice 36 24 2 10 154-112 50
3. HC Slovan Bratislava 36 21 5 10 150-108 47
4. ŠKP PS Poprad 36 18 8 10 146-112 44
5. MHC Martin 36 19 6 11 111-92 44
6. MHk 32 Liptovský Mikuláš 36 12 4 20 117-144 28
7. HK Spišská Nová Ves 36 12 4 20 111-140 28
8. HK Spartak Dubnica 36 9 6 21 116-161 24
9. MHC Nitra 36 8 4 24 106-143 20
10. HC Banská Bystrica 36 6 6 24 97-147 18

Platzierungsrunde[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. TJ VSŽ Košice 10 7 2 1 44-27 20
2. HC Dukla Trenčín 10 5 0 5 45-29 15
3. MHC Martin 10 6 1 3 36-37 14
4. ŠKP PS Poprad 10 5 1 4 36-39 13
5. HC Slovan Bratislava 10 4 0 6 42-34 11
6. MHk 32 Liptovský Mikuláš 10 1 0 9 20-57 2

Anmerkung: Die Mannschaften erhielten Bonuspunkte aufgrund ihrer Hauptrundenplatzierung: Trenčín (5), Košice (4), Bratislava (3), Poprad (2), Martin (1) und Liptovský Mikuláš (0)

Relegation[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. MHC Nitra 14 8 3 3 54-42 19
2. HK Spišská Nová Ves 14 8 2 4 52-34 18
3. HKm Zvolen 14 8 2 4 52-34 18
4. HK 36 Skalica 14 7 4 3 44-37 18
5. HC Banská Bystrica 14 6 4 4 46-39 16
6. HC VTJ MEZ Michalovce 14 3 4 7 36-48 10
7. HK Spartak Dubnica 14 4 2 8 36-49 10
8. HK VTJ Prešov 14 0 3 11 27-64 3

Play-offs[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
             
 TJ VSŽ Košice 3  
 ŠKP PS Poprad 0  
 
     TJ VSŽ Košice 1
   HC Dukla Trenčín 3
 
 
Spiel um Platz drei
 HC Dukla Trenčín 3  MHC Martin  0
 MHC Martin 0    ŠKP PS Poprad  2

Finale[Bearbeiten]

Spiel, Ort Heimmannschaft - Gastmannschaft Ergebnis
Spiel 1, Košice TJ VSŽ Košice - HC Dukla Trenčín 3 : 5
Spiel 2, Košice TJ VSŽ Košice - HC Dukla Trenčín 5 : 1
Spiel 3, Trenčín HC Dukla Trenčín - TJ VSŽ Košice 5 : 2
Spiel 4, Trenčín HC Dukla Trenčín - TJ VSŽ Košice 6 : 1

Meister der Saison 1996/97 wurde der HC Dukla Trenčín, der die Best-of-Five-Serie gegen den TJ VSŽ Košice mit 3:1 Siegen für sich entschied und den zweiten slowakischen Meistertitel der Vereinsgeschichte gewann.[1]

Meistermannschaft des HC Dukla Trenčín[Bearbeiten]

Logo Torhüter Igor Murín, Martin Špillar, Robert Kompas, Stanislav Petrík
Abwehrspieler Juraj Ďurčo, Dalibor Kusovský, Stanislav Medŕík, Richard Pavlikovský, Róbert Pukalovič, Miloš Rehák, Marián Smerčiak, Vladimír Vlk, Richard Lintner, Miroslav Sága
Stürmer Peter Barinka, Miloš Fleischer, Marián Hossa, Juraj Jakubík, Branislav Jánoš, Miloš Melicherík, Michal Mravík, Martin Opatovský, Rastislav Paľov, Ján Pardavý, Pavol Paukovček, Rastislav Pavlikovský, Marián Uharček, Pavol Demitra, Žigmund Pálffy
Trainer Jaroslav Walter, Rudolf Potsch

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.hockeyarchives.info (fr.), Championnat de Slovaquie 1996/97