Extraliga (Weißrussland) 1994/95

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Extraliga
◄ vorherige Saison 1994/95 nächste ►
Meister: Tiwali Minsk
Absteiger: keiner
• Extraliga

Die Saison 1994/95 war die dritte Spielzeit der weißrussischen Extraliga, der höchsten weißrussischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte Tiwali Minsk.

Modus[Bearbeiten]

Da Tiwali Minsk am Spielbetrieb der russischen Superliga teilnahm, spielten die anderen sieben Mannschaften zunächst in einer ersten Phase der Saison in 24 Spielen. Die vier bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für die Playoffs, in denen der Gewinner der ersten Saisonphase ausgespielt wurde. Anschließend spielten sechs Mannschaften - einschließlich Tiwali Minsk - in einer Finalrunde in jeweils zehn Spielen den weißrussischen Meister aus. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es einen Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Erste Saisonphase[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Belstal Schlobin 24 22 0 2 168:064 44
2. HK Torpedo Minsk 24 15 2 7 138:089 32
3. Triumf Minsk 24 12 2 10 120:086 26
4. Polimir Nawapolazk 24 12 1 11 113:108 25
5. HK Junost Minsk 24 10 4 10 117:107 24
6. HK Njoman Hrodna II 24 6 0 18 073:160 12
7. HK Wizebsk 24 2 1 21 063:178 5

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Playoffs[Bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten]

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

Finale[Bearbeiten]

Finalrunde[Bearbeiten]

Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Tiwali Minsk 10 10 0 0 88:13 20
2. Polimir Nawapolazk 10 8 0 2 59:25 16
3. HK Njoman Hrodna 10 5 0 5 53:30 10
4. Belstal Schlobin 10 4 1 5 31:50 9
5. HK Torpedo Minsk 10 2 1 7 28:83 5
6. HK Junost Minsk 10 0 0 10 19:77 0

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen

Weißrussischer Meister[Bearbeiten]

Weißrussischer Meister
Weissrussland 1991Weißrussland
Tiwali Minsk
Torhüter: Juri Iwaschin, Alexander Gauryljonok

Abwehr: Sergei Galkin, Sergei Jerkowitsch, Aleh Chmyl, Uladsimir Kopaz, Aljaksandr Makryzki, Dmitri Owsjannikow, Andrei Protopopow, Oleg Romanow, Ruslan Salej, Oleg Teterew

Angriff: Aljaksandr Andryjeuski, Aleh Antonenka, Pawel Derkatsch, Wladimir Dejew, Konstantin Frolow, Waleri Jermolow, Anton Jurkin, Juri Karpenko, Wladimir Chaylak, Igor Leonowitsch, Wassil Pankoi, Alexander Rymscha, Andrej Skabelka, Igor Tarnowski, Anatoli Wariwontschik

Auszeichnungen[Bearbeiten]

All-Star-Team
Tor Juri Iwaschin (Tiwali)
Abwehr Aleh Chmyl (Tiwali) - Ruslan Salej (Tiwali)
Angriff Andrej Prima (Polimir) - Wassil Pankoi (Tiwali) - Aljaksandr Andryjeuski (Tiwali)
Topscorer
Bester Spieler

Weblinks[Bearbeiten]