Eyach (Ammer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eyach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Eyach bei der Ortschaft Eyach

Die Eyach bei der Ortschaft Eyach

Daten
Gewässerkennzahl DE: 166134
Lage Bayern, Deutschland
Flusssystem Donau
Abfluss über Ammer → Amper → Isar → Donau → Schwarzes Meer
Ursprung Zusammenfluss von Röthenbach und Dorfbach, östlich von Böbing
47° 45′ 13″ N, 11° 0′ 5″ O47.75360811.001345730
Quellhöhe ca. 730 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in die Ammer, bei Oberhausen47.783811.107636111111575Koordinaten: 47° 47′ 2″ N, 11° 6′ 27″ O
47° 47′ 2″ N, 11° 6′ 27″ O47.783811.107636111111575
Mündungshöhe ca. 575 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 155 m
Länge 13,9 km[1]

Die Eyach ist ein etwa 14 km langer, rechter Zufluss der Ammer im Landkreis Weilheim-Schongau in Oberbayern.

Verlauf[Bearbeiten]

Die Eyach entsteht durch den Zusammenfluss von Dorfbach und Röthenbach östlich von Böbing. Nach der Vereinigung beider Quellbäche wendet sich die Eyach zunächst Richtung Osten und durchfließt den Weiler Ajamühle. Sie fließt weiter in südöstliche Richtung und dreht nach etwa 7 km auf Nord-Ost. Weiter mäandriert sie Richtung Norden und mündet bei Oberhausen in die Ammer.

Zuflüsse[Bearbeiten]

  • Dorfbach (linker Quellbach)
  • Röthenbach (rechter Quellbach)
  • Kohlbach (links)
  • Schustergraben (links)
  • Vogelbach (rechts)
  • Kühgraben (rechts)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GeoFachDatenAtlas und Gewässerdienste des Bayerischen Landesamtes für Umwelt