Eyjafjarðarsveit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eyjafjarðarsveit
Basisdaten
Staat: Island
Region: Norðurland eystra
Wahlkreis: Norðausturkjördæmi
Sýsla: Eyjafjarðarsýsla
Einwohnerzahl: 1039 (1. Januar 2009)
Fläche: 1775 km²
Bevölkerungsdichte: 1 Einwohner/km²
Postleitzahl: 601
Politik
Gemeindenummer 6513
Bürgermeister: Bjarni Kristjánsson
Kontakt
Adresse der Gemeindeverwaltung: Syðra-Laugalandi
601 Akureyri
Webpräsenz: www.eyjafjardarsveit.is
Karte
Lage von Eyjafjarðarsveit

65.572777777778-18.094722222222Koordinaten: 65° 34′ N, 18° 6′ W

Die Gemeinde Eyjafjarðarsveit liegt im Norden Islands in der Region Norðurland eystra. Am 1. Januar 2009 hatte die Gemeinde 1039 Einwohner.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Tal Eyjafjarðardalur. Die beiden größeren Siedlungen sind Hrafnagil mit 235 Einwohnern und Kristnes mit 51 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2009). Die nächstgrößere Stadt ist das nördlich am Talausgang gelegene Akureyri.

Geschichte[Bearbeiten]

Einer Eingemeindung nach Akureyri wurde in einem Referendum am 8. Oktober 2005 eine Absage erteilt. Die Gemeinde selbst entstand am 1. Januar 1991 durch den Zusammenschluss der Landgemeinden Hrafnagil (Hrafnagilshreppur), Saurbær (Saurbæjarhreppur) und Öngulsstaðir (Öngulsstaðahreppur).

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Wie bei vielen isländischen Gemeinden außerhalb der südwestlichen Regionen ist nach Stagnation oder gar Bevölkerungsrückgang wieder ein Wachstum zu verzeichnen.

Jahr * Einwohner
1997 928
2003 958
2004 993
2005 978
2006 998
2009 1039

* jeweils zum 1. Dezember

Weblinks[Bearbeiten]