Eyre Highway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox mehrere hochrangige Straßen/Wartung/AU-N
Eyre Highway
Australian National Route A1.svg Australian National Route 1.svg
Basisdaten
Betreiber: Transport SA
weiterer Betreiber: Main Roads
Straßenbeginn: NA1 Princes Highway
NA87 Stuart Highway
Port Augusta (SA)
(32° 29′ S, 137° 45′ O-32.480313666667137.75290130556)
Straßenende: N94 / R1 Coolgardie-Esperance Highway
Norseman (WA)
(32° 11′ S, 121° 47′ O-32.185341777778121.77845769444)
Gesamtlänge: 1675 km

Bundesstaaten:

South Australia
Western Australia

Eyre Highway in der Nähe des Mundrabilla Motels am Kuthala Pass in Western Australia
Eyre Highway in der Nähe des Mundrabilla Motels am Kuthala Pass in Western Australia
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Der Eyre Highway ist eine Fernstraße im Süden des australischen Kontinents. Sie verbindet den Princes Highway und den Stuart Highway in Port Augusta (South Australia) mit dem Coolgardie-Esperance Highway in Norseman (Western Australia). Sie hat eine Länge von 1675 km und ist Teil des australischen National Highway 1, der Perth mit Adelaide verbindet.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Der Eyre Highway wurde nach dem Landerforscher Edward John Eyre benannt.

Verlauf[Bearbeiten]

South Australia[Bearbeiten]

Die Straße beginnt in Port Augusta, ca. 230 km nord-westlich von Adelaide, wo sich der Princes Highway (NA1) von Süden und der Stuart Highway (NA87) von Norden. treffen. Der Eyre Highway verlässt die Stadt Richtung Südwesten. Bereits 26 km weiter zweigt nach Süden der Lincoln Highway (B100) ab, der die Ostküste der Eyre-Halbinsel erschließt. Der Eyre Highway quert die Halbinsel im Norden. In der Mitte dieser Querung zweigt, ebenfalls nach Süden, der Tod Highway (B90) ab und erschließt die Mitte der Halbinsel. Von dort ab führt der Eyre Highway nach Nordwesten und nimmt kurz vor Ceduna den Flinders Highway (B100) auf, der an der Westküste der Eyre-Halbinsel verläuft. Die folgenden 486 km bis zur Grenze nach Western Australia durchläuft der Eyre Highway in einem Bogen nach Westen entlang der Küste der großen australischen Bucht, ohne größere Siedlungen und ohne nennenswerte Abzweige. Der westliche Teil dieser Strecke verläuft am Südrand der Nullarbor-Wüste.

Western Australia[Bearbeiten]

Das Landschaftsbild setzt sich nach Überschreiten der Grenze fort. Die ca. 350 km bis zum Cocklebiddy Motel, wo eine unbefestigte Piste nach Rawlinna an der nördlich parallel verlaufenden transaustralischen Eisenbahn abzweigt, verläuft die Straße in der Nähe der Küste. Dann führt sie weitere 366 km nach Westen, während die Küstenlinie nach West-Südwesten zieht. Hier befindet sich auch das längste gerade Straßenstück (s. u.). In Norseman trifft der Eyre Highway auf den in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Coolgardie Esperance Highway (N94 / R1) und endet.

Besonderheiten[Bearbeiten]

Straßenschild am Eyre Highway
... Notlandebahn für den R. F. D. S.

Entlang der Straße befindet sich zwischen Caiguna und Balladonia mit 146,6 km Länge die längste völlig geradlinig verlaufende Straße Australiens.

Einige Teile der Straße dienen, auf Grund der Abgelegenheit anderer Landemöglichkeiten, als Notlandebahn für den Royal Flying Doctor Service of Australia.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Eyre Highway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quelle[Bearbeiten]

Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 70, 71, 74, 91