Félicité (Insel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Félicité
Gewässer Indischer Ozean
Inselgruppe Seychellen
Geographische Lage 4° 19′ 40″ S, 55° 52′ 31″ O-4.327777777777855.875277777778231Koordinaten: 4° 19′ 40″ S, 55° 52′ 31″ O
Félicité (Inner Islands)
Félicité
Länge 2,9 km
Breite 1,3 km
Fläche 2,68 km²
Höchste Erhebung Félicité
231 m

Félicité ist eine Insel der Seychellen und wird wie alle Granitinseln zu den inneren Seychellen um die Hauptinsel Mahé gezählt. Sie liegt etwa 50 Kilometer von Mahé entfernt.

Félicité ist etwa drei Quadratkilometer groß und damit die sechstgrößte Insel der inneren Seychellen. Sie wird heute als Ferieninsel genutzt. Bis in die siebziger Jahre des 20. Jhs. diente das Eiland als Kokosnuss-Plantage, auf der etwa 50 Menschen lebten. Im späten 19. Jh. wurde hier Sultan Abdullah von Perak durch die Briten interniert.

Das Eiland gehört mit seinen Nachbarinseln Ile Cocos, Les Soeurs und Marianne zu den so genannten „Satelliten-Inseln“ von La Digue.