Félix Muñoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Félix Antonio Muñoz Lascarro auch bekannt als José Lisandro Lascarro oder Pastor Alape (* 1959 in Puerto Berrío, Kolumbien) ist ein kolumbianischer Anführer der Guerrillagruppe FARC. Am 27. September 2010 wurde er als Mitglied des siebenköpfigen Führungssekretariats der Organisation bekanntgegeben. Er tritt damit die Nachfolge des am 22. September von der Regierung getöteten Víctor Julio Suárez Rojas (alias Mono Jojoy) an.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ORF: Kolumbien: Neuer Chef bei FARC-Rebellen