Fünf Hegemonen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Fünf Hegemonen (chinesisch 五霸) werden je nach Quelle unterschiedliche Herrscher zur Zeit der Frühlings- und Herbstannalen in China bezeichnet. Sie haben gemeinsam, dass sie die Vorherrschaft über die anderen chinesischen Herrscher ihrer Zeit erlangten.

Zu den Fünf Hegemonen gehören auf jeden Fall Herzog Huan von Qi und Herzog Wen von Jin. Diese beiden Hegemonen wurden vom Zhou-König offiziell zum Obersten der Fürsten gemacht. Von den anderen Herrschern, die zu den Fünf Hegemonen gezählt werden, ist nichts derartiges bekannt. Neben diesen beiden Herrschern wird auch der Chu-König Zhuang von den meisten Autoren zu den Fünf Hegemonen gezählt.

Weitere Herrscher, die teilweise zu den Fünf Hegemonen gezählt werden: