Fünf gegen Casablanca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Fünf gegen Casablanca
Originaltitel Attentato ai tre grandi[1]
auch: I cinque Temerari contro Casablanca[2]
Produktionsland Italien, Bundesrepublik Deutschland, Frankreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1967
Länge 87 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Umberto Lenzi
Drehbuch Umberto Lenzi
Produktion Alberto Grimaldi
Musik Angelo Francesco Lavagnino
Kamera Carlo Carlini
Schnitt Eugenio Alabiso
Besetzung
Synchronisation

Fünf gegen Casablanca (Originaltitel: Attentato ai tre grandi, auch: I cinque Temerari contro Casablanca) ist ein Kriegsabenteuer des Regisseurs und Drehbuchautors Umberto Lenzi aus dem Jahr 1967. In den Hauptrollen spielen Ken Clark, Horst Frank und Jeanne Valérie.

Handlung[Bearbeiten]

Nordafrika im Januar 1943. Ein Kommando als Engländer getarnter deutscher Soldaten unter der Führung von Hauptmann Schöller durchquert die Wüste. Der Trupp hat den Auftrag die Staatsmänner der Allianz gegen HitlerChurchill, Roosevelt, de Gaulle und Stalin – die sich zu einer Konferenz in Casablanca treffen, in einem Hotel zu töten. Es lauert jedoch ein geplanter Hinterhalt auf Schöller und seine Männer, denn die feindliche Abwehr hat Wind von der Unternehmung bekommen. Letztlich scheitert das Unternehmen und bis auf Wolf kommen alle ums Leben.

Hintergrund[Bearbeiten]

Fünf gegen Casablanca hatte am 1. September 1967 seine Uraufführung. Ins bundesdeutsche Kino kam der Film am 15. März 1968.

Kritik[Bearbeiten]

„Streckenweise spannendes, aber vordergründiges Kriegsabenteuer in dilettantischer Gestaltung und mit billigem Heldenpathos.“

Lexikon des Internationalen Films[2]

Synchronisation[Bearbeiten]

Fünf gegen Casablanca wurde von der Berliner Union Film GmbH & Co. Studio KG synchronisiert. Das Dialogbuch schrieb Karlheinz Brunnemann, der auch die Dialogregie führte.[3]

Rolle Schauspieler Deutsche Synchronstimme
Capt. Fritz Schöller Ken Clark Jürgen Thormann
Lt. Roland Wolf Horst Frank Klaus Kindler
Faddja Hassen Jeanne Valérie Brigitte Grothum
Sgt. Erich Huber Carlo Hinterman Wolfgang Amerbacher
Willy Mainz Howard Ross Karlheinz Brunnemann
Major Dalio Franco Fantasia Heinz Petruo
Cpl. Hans Ludwig Hardy Reichelt Edgar Ott
Simone Fabienne Dali Beate Hasenau
Colonel Ross Tom Felleghy Friedrich Schoenfelder
Sir Bryan John Stacy Peter Mosbacher
Perrier Gianni Rizzo Klaus Miedel

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dizionario del Cinema Italiano, I film vo.3, dal 1960 al 1969, S. 54, Gremese 1992
  2. a b Fünf gegen Casablanca im Lexikon des Internationalen Films, abgerufen am 17. November 2011
  3. Fünf gegen Casablanca in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 17. November 2011