Fürstlich Löwensteinscher Park

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Fürstlich Löwensteinsche Park ist ein 30,67 km² großes gemeindefreies Gebiet im Landkreis Main-Spessart im bayerischen Spessart. Es ist komplett bewaldet.

Geografie[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Das Gebiet liegt zwischen der Gemeinde Bischbrunn und der Stadt Rothenfels. Die höchste Erhebung ist die Hintere Bauhöhe mit 533 m ü. NN. Es ist das flächenmäßig größte gemeindefreie Gebiet im Landkreis.

Nachbargemeinden[Bearbeiten]

Forst Lohrerstraße
(Gemeindefreies Gebiet)
Gemeinde
Neustadt am Main
Gemeinde
Rothenbuch
und
Rohrbrunner Forst
(Gemeindefreies Gebiet)
Nachbargemeinden Stadt
Rothenfels
Gemeinde
Bischbrunn
Gemeinde
Esselbach
Gemeinde
Hafenlohr

Schutzgebiete[Bearbeiten]

Der Löwensteinsche Park ist Teil des Vogelschutzgebietes 6022-471 Spessart[1] und grenzt auf weiten Strecken an das FFH-Gebiet 6022-371 Hochspessart[2].

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Baudenkmäler[Bearbeiten]

Liste der Baudenkmäler im Fürstlich Löwensteinschen Park

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.lfu.bayern.de/natur/natura2000_datenboegen/datenboegen_6020_6946/doc/6022_471.pdf
  2. http://www.lfu.bayern.de/natur/natura2000_datenboegen/datenboegen_6020_6946/doc/6022_371.pdf

49.9043099.496908Koordinaten: 49° 54′ 16″ N, 9° 29′ 49″ O