FC Angoulême

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Der Angoulême Charente Football Club ist ein französischer Fußballverein aus Angoulême, der Hauptstadt des französischen Départements Charente.

Gegründet wurde der ACFC 1920 als SC Angoulême; diesen Namen trug der Klub bis 1925, dann nannte er sich AS des Charentes. Von 1948 bis 1992 spielte er als AS Angoulême; diese Zeit war seine erfolgreichste, die ihn sogar bis in einen europäischen Wettbewerb führte. 1992 bis 2005 hieß der Verein AS Angoulême-Charente 92 und nach einem wirtschaftlich begründeten Zwangsabstieg aus der vierten Liga nahm er seinen heutigen Namen an.

Die Vereinsfarben der Angoumois sind Blau und Weiß; die Ligamannschaft spielt im 1935 eingeweihten Stade Camille-Lebon, das eine Kapazität von 6.500 Plätzen aufweist. In der Saison 2013/14 tritt sie in der fünften Liga (CFA2) an.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten]

Profistatus hat Angoulême 1945–1948 und 1965–1984 besessen. Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub von 1969 bis 1972; in der Saison 2012/13 tritt er nur noch in der sechstklassigen Division d’Honneur an. Die AS Angoulême war derjenige Verein, der dem 1. FC Saarbrücken (als FC Sarrebruck) 1948/49 ungewollt zu dessen einjährigem Gastspiel in der zweiten französischen Liga verhalf, weil die ASA in dieser Saison keine Mannschaft für den Profiligabetrieb zusammenbekam.

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks[Bearbeiten]