FC Clyde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Clyde
Vereinslogo
Voller Name Clyde Football Club
Gegründet 1877
Stadion Broadwood Stadium, Cumbernauld
Plätze 8.029
Präsident Schotte John Alexander
Trainer Schotte Jim Duffy
Homepage www.clydefc.co.uk
Liga Third Division
2011/12 Third Division, 9. Platz
Heim
Auswärts

Der FC Clyde (offiziell: Clyde Football Club) – gegründet im Jahr 1877 – ist ein professioneller schottischer Fußballverein, der ursprünglich aus dem Glasgower Südosten stammte, mittlerweile aber in Cumbernauld beheimatet ist. Der Verein ist nach dem schottischen Fluss Clyde benannt, an dem ihr erstes Stadion, der Barrowfield Park, beheimatet war.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Klub wurde 1877 gegründet und spielte zunächst am Ufer des Clyde. 1896 bezog man ein neues Stadion, das Shawfield Stadium im damals noch eigenständigen Rutherglen, das heute ein Stadtteil Glasgows ist. Immer im Schatten der benachbarten Glasgower Vereine Celtic und Rangers hatte man mit finanziellen Problemen zu kämpfen, die 1935 dazu führten, dass der FC Clyde sein Stadion an die Greyhound Racing Association verkaufen musste. Dennoch gelangen dem Verein einige Titel. So schaffte man 1939 durch einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen den FC Motherwell den Sieg im Scottish FA Cup. 1955 und 1958 sollten nochmals zwei Pokalerfolge gelingen. Auch wenn vordere Platzierungen in der Liga gelangen, schaffte der Verein nie die Qualifikation für den Europapokal, da Celtic und Rangers zu dominant waren.

Das Broadwood Stadion in Cumbernauld, 2007

Nachdem man bis 1986 noch als Mieter im ehemals eigenen Stadion spielen durfte, musste man dann den Platz verlassen und teilte sich bis 1994 nacheinander mit Partick Thistle und Hamilton Accies die Spielorte. Seither spielt man im Broadwood Stadium in Cumbernauld. In den folgenden Jahren konnte sich der FC Clyde in der oberen Hälfte der Scottish First Division etablieren, ohne jedoch den Aufstiegsplatz zu erreichen. Größter Erfolg in der jüngeren Vereinsgeschichte war ein 2:1-Erfolg in einem Pokalspiel gegen Celtic Glasgow im Januar 2006 und das Erreichen des Finals des Scottish League Challenge Cup 2006/07, das allerdings im Elfmeterschießen gegen Ross County verloren wurde.

Die Saison 2008/09 beendete der FC Clyde auf dem letzten Tabellenplatz und stieg somit direkt in die Second Division ab [1].

Die Saison 2009/10 musste der FC Clyde mit einem geringen Budget auskommen und schaffte es nicht, die Klasse zu halten. Das Team wurde letzter in der Second Division und stieg somit nur einem Jahr nach dem Abstieg von der First in die Second Division in die Third Division ab[2].

In Anlehnung an die jahrelange „Heimatlosigkeit“ des Vereins nennen sich die Fans Gypsy Army.

Erfolge[Bearbeiten]

Spieler und Trainer[Bearbeiten]

Trainerchronik[Bearbeiten]

  • SchottlandSchottland Russell Moreland (1930er)
  • SchottlandSchottland Frank Thomson (193?–1937)
  • SchottlandSchottland Paddy Travers (1938–1954)
  • SchottlandSchottland Johnny Haddow (1954–1963)
  • SchottlandSchottland John Prentice (1963–1966)
  • SchottlandSchottland David White (1966–1967)
  • SchottlandSchottland Archie Wright (1967)
  • SchottlandSchottland Archie Robertson (1968–1973)
  • SchottlandSchottland Stan Anderson (1973–1976)
  • SchottlandSchottland Mike Clinton (1976–77)
  • SchottlandSchottland Billy McNeill (1977)
  • SchottlandSchottland Craig Brown (1977–1987)
  • SchottlandSchottland John Clark (1987–1992)
  • SchottlandSchottland Alex Smith (1992–1996)
  • SchottlandSchottland Gardner Speirs (1996–1998)
  • SchottlandSchottland Ronnie McDonald (1998)
  • SchottlandSchottland Allan Maitland (1998–2002)
  • IrlandIrland Alan Kernaghan (2002–2004)
  • SchottlandSchottland Billy Reid (2004–2005)
  • EnglandEngland Graham Roberts (2005–2006)
  • SchottlandSchottland Joe Miller (2006–2007)
  • SchottlandSchottland Colin Hendry (2007–2008)
  • SchottlandSchottland John Brown (2008–2009)
  • SchottlandSchottland John McCormack (2009–2010)
  • SchottlandSchottland Stuart Millar (2010–2011)
  • SchottlandSchottland Jim Duffy (2011–heute)

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Clyde steigt ab (eng)
  2. [1]