FC Libourne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Libourne
FC Libourne-Saint-Seurin.svg
Voller Name Football Club Libourne
Ort Libourne
Gegründet 1935
Stadion Stade Jean Antoine Moueix
Plätze 6050
Präsident Serge Desport
Trainer Thierry Oleksiak
Liga Division d’Honneur
2008/09 12. Platz (3. Liga)
Heim
Auswärts

Der Football Club Libourne ist ein französischer Fußballverein aus Libourne, einer Stadt im Département Gironde, 25 km östlich von Bordeaux gelegen.

Gegründet wurde er 1935 als FC Libourne. Diesen Namen trug der Klub bis 1966, dann hieß er Association Sportive de Libourne; 1998 fusionierte er mit der AS Saint-Seurin-sur-L'Isle und nannte sich bis 2009 FC Libourne-Saint-Seurin. Seither trägt er wieder seinen ursprünglichen Namen, nachdem die Fusion aufgelöst wurde.

Die Vereinsfarben sind Blau und Weiß; die Ligamannschaft, in Frankreich häufig als les Pingouins bezeichnet, spielt im Stade Jean Antoine Moueix, das eine Kapazität von 6.050 Plätzen aufweist.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten]

Profistatus hat Libourne erstmals 2006/07 angenommen und war auch noch nicht in der höchsten Spielklasse (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) vertreten; zur Saison 2009/10 erfolgte der Zwangsabstieg in die viertklassige CFA und 2013/14 spielt die erste Elf nur noch in der sechsten Liga.

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3