FC Tiraspol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Tiraspol
Logo
Voller Name Football Club Tiraspol
Ort Tiraspol, Moldawien
Gegründet 1994
Aufgelöst 2015
Stadion Sheriff-Stadion
Plätze 13.000
Präsident Victor Tulba
Trainer Yuri Blonar
Liga Divizia Națională
2014/15 4. Platz
Heim
Auswärts

Der FC Tiraspol (russisch ФК Тирасполь) war ein moldawischer bzw. transnistrischer Fußballverein aus Tiraspol. Er spielte in der Divizia Națională, der obersten moldawischen Spielklasse. Seine Heimspiele trug der Verein im Sheriff-Stadion in Tiraspol aus, das er sich mit dem Lokalrivalen Sheriff Tiraspol teilte.[1] Die Vereinsfarben waren rot und grün.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde 1994 in Chișinău unter dem Namen Constructorul Chișinău gegründet und zur Saison 2001/02 in Constructorul Cioburcu umbenannt.[2] Im Jahr 2002 verlegte er seinen Sitz nach Tiraspol und trägt seitdem den Namen FC Tiraspol.

Als Constructorul Chișinău wurde der Verein 1997 moldawischer Meister. In der Qualifikation zur UEFA Champions League 1997/98 scheiterte die Mannschaft in der 1. Runde am weißrussischen Meister MPKZ Masyr. Den moldawischen Pokal gewann der Verein zwei Mal (1995/96 und 1999/00), zwei weitere Male erreichte er das Finale (1997/98 und 1998/99). Insgesamt fünf Mal schied die Mannschaft im Pokalhalbfinale aus. International war der größte Erfolg des FC Tiraspol das Erreichen der dritten Runde im UEFA Intertoto Cup 2006, wo er an der österreichischen Mannschaft SV Ried scheiterte.

Mit dem Jahr 2006 begann der Verein mit dem Aufbau einer jungen Mannschaft[1], was sich in schwächeren Ergebnissen in der nationalen Meisterschaft niederschlug. Die Saison 2014/15 beendete der FC Tiraspol auf dem vierten Platz unter elf Mannschaften. Nach dieser Saison wurde der Verein aufgelöst.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Homepage FC Tiraspol
  2. Weltfußball FC Tiraspol
  3. football-club-tiraspol-went-liquidation auf novostipmr.com