FIA-Cup für alternative Energien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FIA-Cup für alternative Energien
Logo FIA Alternative Energies Cup.svg
Fahrzeugtyp verschiedene
Land oder Region international
Aktueller Name FIA Alternative Energies Cup
Offizielle Website fia.com

Der FIA Cup für Alternative Energien ist eine Weltmeisterschaft der FIA für Fahrzeuge, die mit alternativen Energien angetrieben werden. Die bekannteste Veranstaltung ist die Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe.

Der Cup besteht aus Rundstreckenrennen, Bergrennen und Rallyes. Aufgrund der unterschiedlichen Wertung in den verschiedenen Fahrzeugklassen werden Klassensieger und kein Gesamtsieger geehrt.[1]

Fahrzeugklassen[Bearbeiten]

Kategorie Beschreibung
Kategorie I Solarfahrzeuge und Olympia Klasse
Kategorie II Solar- und/oder Elektro-Prototypen
Kategorie IIIA Solar- und/oder Elektro-Großserienfahrzeuge
Kategorie IV Solar- und/oder Elektro-Leichtfahrzeuge
Kategorie V Solar- und/oder Elektro-Serienfahrzeuge
Kategorie VI Sportwagenprototypen
Kategorie VII Hybridelektrokraftfahrzeuge
Kategorie VIII Fahrzeuge für andere alternative Energien

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FIA ALTERNATIVE ENERGIES CUP - 2012 Sporting Regulations (PDF; 233 kB), FIA-Homepage, abgerufen am 1. Dezember 2011.
Weiterführende Informationen in den
Schwesterprojekten von Wikipedia:
Multimedia-Inhalte