FIBA Afrika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FIBA Afrika
Logo-FIBA-Africa.jpg
Gründung: 1961
Gründungsort: Kairo, Ägypten und
Abidjan, Elfenbeinküste
Vereine (ca.): 53 Nationale Verbände
Homepage: www.fiba-afrique.org

FIBA Afrika (offiziell FIBA Africa) ist eine Zone des Weltbasketballverbandes FIBA, zu der 53 Nationalteams gehören. Die FIBA Afrika wurde 1961 gegründet und hat ihren Sitz in Kairo und Abidjan.

Nationalmannschaften[Bearbeiten]

Zone 1

Zone 2

Zone 3

Zone 4

Zone 5

Zone 6

Zone 7

Die zehn in der Weltrangliste bestplazierten Mannschaften[Bearbeiten]

Siehe auch: FIBA-Weltrangliste

Herren[Bearbeiten]

Rang Mannschaft Punkte
15 AngolaAngola Angola M 143
18 NigeriaNigeria Nigeria 109
23 TunesienTunesien Tunesien 65.6
36 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 21.2
41 SenegalSenegal Senegal 18.2
43 KamerunKamerun Kamerun 16.2
46 AgyptenÄgypten Ägypten 14.4
54 Kap VerdeKap Verde Kap Verde 9.8
55 Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik 8.8
59 MarokkoMarokko Marokko 7.6

Damen[Bearbeiten]

Rang Mannschaft Punkte
18 MaliMali Mali 81.8
20 AngolaAngola AngolaM 67
20 SenegalSenegal Senegal 67
32 NigeriaNigeria Nigeria 26.2
38 MosambikMosambik Mosambik 16.4
47 KamerunKamerun Kamerun 10.6
50 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 9.8
60 TunesienTunesien Tunesien 5.2
61 Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo 4.8
63 MadagaskarMadagaskar Madagaskar 4.0

M Momentaner Meister der Zone

(Stand: 5. November 2013)

Angehörige Verbände[Bearbeiten]

Wettbewerbe[Bearbeiten]

Für Nationalmannschaften[Bearbeiten]

Für Vereine[Bearbeiten]

Herren:

Weblinks[Bearbeiten]