FIBA Asien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FIBA Asien
Logo-FIBA-Asia.jpg
Gründungsort: Kuala Lumpur, Malaysia
Präsident: KatarKatar Sheikh Saud Bin Ali Al-Thani
Vereine (ca.): 44 Nationale Verbände
Homepage: www.fibaasia.net

FIBA Asien (offiziell FIBA Asia) ist eine Zone des Weltbasketballverbandes FIBA, zu der 44 asiatische Staaten gehören.

Nationalmannschaften[Bearbeiten]

Ostasien[Bearbeiten]

Persischer Golf[Bearbeiten]

Mittelasien[Bearbeiten]

Südostasien[Bearbeiten]

Westasien[Bearbeiten]

Die zehn in der Weltrangliste bestplazierten Mannschaften[Bearbeiten]

Siehe auch: FIBA-Weltrangliste

Herren[Bearbeiten]

Rang Mannschaft Punkte
12 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 188,9
20 IranIran IranM 94,2
29 LibanonLibanon Libanon 35,4
30 JordanienJordanien Jordanien 33,8
31 Korea SudSüdkorea Südkorea 30,6
34 PhilippinenPhilippinen Philippinen 22,8
35 JapanJapan Japan 22,6
42 KatarKatar Katar 17,3
44 China RepublikRepublik China Republik China 15,9
52 KasachstanKasachstan Kasachstan 10,8

Damen[Bearbeiten]

Rang Mannschaft Punkte
8 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 256
11 Korea SudSüdkorea Südkorea 191
17 JapanJapan Japan M 87
25 China RepublikRepublik China Republik China 43
40 IndienIndien Indien 15,6
41 MalaysiaMalaysia Malaysia 14,4
43 ThailandThailand Thailand 12
48 UsbekistanUsbekistan Usbekistan 10,5
49 KasachstanKasachstan Kasachstan 10,2
53 LibanonLibanon Libanon 7,5

M Momentaner Meister der Zone

(Stand: 5. November 2013)

Wettbewerbe[Bearbeiten]

Für Nationalmannschaften[Bearbeiten]

Für Vereine[Bearbeiten]

Herren:

Weblinks[Bearbeiten]