FK Grbalj Radanovići

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FK Grbalj Radanovići
FK Grbalj Logo.gif
Voller Name Fudbalski Klub Grbalj Radanovići
Gegründet 1970
Stadion Stadion "Grbalj"-Pod Sutvarom
Plätze 1.500
Präsident Rajko Barović
Trainer Dragan Pićan
Liga Prva Crnogorska Liga
2013/14 7. Platz
Heim
Auswärts

Der FK Grbalj Radanovići ist ein montenegrinischer Fußballverein aus Radanovići, einem Stadtteil von Kotor, der 1970 gegründet wurde. Seit 2006 spielt er in der höchsten Fußballliga Montenegros, der Prva Crnogorska Liga.

Geschichte[Bearbeiten]

Durch den dritten Tabellenplatz in der Saison 2006/07 war die Mannschaft für den UEFA Intertoto Cup 2007 qualifiziert. Dort schied FK Grbalj zwar bereits in der ersten Runde gegen den rumänischen Vertreter Gloria Bistrița aus, war jedoch die erste montenegrinische Fußballmannschaft, die seit der Unabhängigkeit des Landes am Europapokal teilnahm. Durch den vierten Platz in der Saison 2007/08 wurde erneut die Qualifikation für den Intertoto Cup erreicht. Im Wettbewerb 2008 konnte sich Grbalj in der ersten Runde überraschend gegen NK Čelik Zenica aus Bosnien und Herzegowina durchsetzen. In der zweiten Runde schied man dann gegen den türkischen Vertreter Sivasspor aus.

In den Spielzeiten 2008/09 und 2009/10 verpasste der FK Grbalj Radanovići als Vierter bzw. Fünfter der Prva Crnogorska Liga jeweils knapp den Einzug in einen internationalen Wettbewerb.

Nennenswerte ehemalige Spieler[Bearbeiten]