FK Sevojno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sevojno
Abzeichen des FK Sevojno
Voller Name Fudbalski Klub Sevojno Užice
Ort Užice, Serbien
Gegründet 1950
Vereinsfarben rot-weiß
Stadion Sevojno-Stadium
Plätze 2000
Präsident SerbienSerbien Aleksandar Caldović
Trainer SerbienSerbien Ljubiša Stamenković
Liga Fusion mit Sloboda Užice seit der Saison 2010/11
2009/10 2. Platz (Prva Liga)
Heim
Auswärts

Sevojno Užice (serbisch-kyrillisch Севојно) war ein serbischer Fußballklub aus Sevojno, einem Ortsteil von Užice.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde der Klub 1950 und gespielt wurde im Sevojno-Stadion, das 2.000 Zuschauern Platz bot. Der Klub stieg zum ersten Mal in der Saison 2006/07 in die zweite Liga Serbiens auf. In der Saison 2008/09 erreichte der Klub überraschend das Finale des nationalen Pokals, nachdem er im Halbfinale den Favoriten Roter Stern Belgrad mit 2:1 besiegte.

Am 24. Juni 2010 kam es zu einem Merger mit dem Drittliga-Verein Sloboda Užice aus derselben Stadt, zunächst mit dem Namen Sloboda Point Sevojno. Dieser spielte, nachdem Sevojno in der Saison 2009/10 mit dem zweiten Platz den Aufstieg geschafft hatte, in der Saison 2010/11 in der serbischen SuperLiga.[1] Seit der Saison 2011/2012 heißt der vereinigte Verein wieder Sloboda Užice.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Novi Superligaš: Sloboda Sevojno Point. Blic, 15. Juni 2010