FORMOSAT-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FORMOSAT-1
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: China RepublikRepublik China Republik China
Betreiber: National Space Program Office
COSPAR-Bezeichnung: 1999-002A[1]
Missionsdaten
Masse: 401 kg
Größe: 1,1 m (Durchmesser) × 2,02 m
Start: 16. Januar 1999
Startplatz: LC-46, Cape Canaveral
Trägerrakete: Athena-1 LM-006
Status: aktiv
Bahndaten
Bahnhöhe: 600 km
Bahnneigung: 35°

FORMOSAT-1 (福爾摩沙衛星一號, bis Dezember 2004 ROCSAT-1) ist ein Erdbeobachtungssatellit. Er wird von der taiwanischen Weltraumorganisation National Space Organization betrieben und ist der erste Satellit der Republik China (Taiwan).

Der Start erfolgte am 16. Januar 1999 mit einer Athena-I-Rakete von Startrampe 46 der Cape Canaveral Air Force Station in Florida.

Hauptaufgabe des Satelliten ist die Beobachtung der Ozeane und Erforschung der Ionosphäre.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSPACEWARN Bulletin Number 543. Abgerufen am 14. Mai 2009 (englisch).