Fabakary Jatta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fabakary Tombong Jatta (* 16. November 1952 in Albreda) ist Politiker im westafrikanischen Staat Gambia.[1]

Jatta besuchte die Armitage Senior Secondary School und auf dem Yundum College machte er die Ausbildung zum Lehrer.[2] In Bansang war er dann als Lehrer tätig.[1]

Wahlkreis Serekunda East
Parlamentswahl Stimmen Stimmanteil
1997 000000000009575.00000000009.575 36,59 %
2002 n/a gewählt
2007 000000000005959.00000000005.959 63,79 %

Bei den Parlamentswahlen 1997 trat er als Parteimitglied der Alliance for Patriotic Reorientation and Construction (APRC) im Wahlkreis Serekunda East (Serekunda) an. Er konnte sich gegen seine Gegenkandidaten Bakary Mariama Sarjo (UDP) und Halifa Sallah (PDOIS) behaupten. Auch bei den folgenden Wahlen Parlamentswahlen 2002 und Parlamentswahlen 2007 konnte er sein Wahlkreis erfolgreich gewinnen.[2]

In der Nationalversammlung hat er ab 2007 das Amt des Mehrheitsführers (englisch Majority Leader) übernommen.[2]

Ab 2004 ist er gleichzeitig Abgeordneter des Panafrikanischen Parlaments.[3] Auch in der folgenden Legislaturperiode ab 2009 gehört er diesem Parlament an und ist im Ausschuss für Bildung.[4][5]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Fabakary Tombong Jatta: Majority leader The Daily Observer vom 18. Dezember 2009
  2. a b c Porträt auf der Website der Nationalversammlung, Zugriff Juni 2011
  3. List of members of the Pan-African Parliament 2004 (PDF; 39 kB)
  4. List of members of the Pan-African Parliament 2009
  5. NATIONAL ASSEMLBY SELECTS ECOWAS AND OTHER REPRESENTATIVES Foroyaa vom 13. März 2007
  6. Over 200 listed for National Awards The Daily Observer vom 7. März 2011

Weblinks[Bearbeiten]

  • Porträt auf der Website der Nationalversammlung