Fabbrica Automobili Oreste Garanzini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fabbrica Automobili Oreste Garanzini
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1924
Auflösung 1926
Sitz Mailand
Leitung Oreste Garanzini
Branche Automobilhersteller
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte

Fabbrica Automobili Oreste Garanzini war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Oreste Garanzini gründete 1924 in Mailand das zum Motorradhersteller Ditta Oresta Garanzini gehörende Unternehmen zur Produktion von Automobilen. 1926 endete die Produktion nach nur wenigen hergestellten Exemplaren.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Kleinwagen. Das Fahrzeug mit einem patentierten Rohrrahmen hatte Einzelradaufhängung und schwenkbare Scheinwerfer. Für den Antrieb sorgte ein Vierzylindermotor mit OHV-Ventilsteuerung, der aus 1200 cm³ Hubraum 10 PS Leistung entwickelte. Das Getriebe verfügte über vier Vorwärts- und einen Rückwärtsgang.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 2 G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989