Fabian Holland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Fabian Holland
Spielerinformationen
Geburtstag 11. Juli 1990
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 172 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2003
2003–2009
FSV Forst Borgsdorf
Hertha BSC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–
2012–
2014–
Hertha BSC II
Hertha BSC
SV Darmstadt 98 (Leihe)
69 (9)
23 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft
2010 Deutschland U-20 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Fabian Holland (* 11. Juli 1990 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler, der im defensiven Mittelfeld eingesetzt wird und auch als Linksverteidiger fungieren kann. Holland steht derzeit bei Hertha BSC unter Vertrag und spielt auf Leihbasis für den SV Darmstadt 98.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Holland stammt aus Bergfelde und hatte in seiner Jugend für den unterklassigen Verein FSV Forst Borgsdorf gespielt, bevor er 2003 in die Jugendabteilung des Bundesligisten Hertha BSC wechselte. Dort durchlief er alle Jugendmannschaften und schaffte im Sommer 2008 den Sprung in die zweite Mannschaft. Ab der Saison 2009/10 wurde er dort Stammspieler. Im Sommer 2010 wurde festgestellt, dass Holland am Wolff-Parkinson-White-Syndrom leidet, weshalb er sich einer Herz-OP unterziehen musste.[1] Er kehrte jedoch schnell ins Training zurück und stand Anfang Oktober 2010 schon wieder auf dem Platz. Anfang Februar 2011 durfte er erstmals mit den Profis trainieren.[2] Am 21. April 2012, dem 32. Spieltag der Saison 2011/12, kam er zu seinem Debüt in der Profimannschaft, als er im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern in der Startelf stand. Zunächst mit einem Profivertrag bis Ende Juni 2013 ausgestattet, verlängerte Holland seinen Vertrag im Dezember 2012 vorzeitig bis Ende Juni 2016.[3] Für die Saison 2014/15 wurde Holland für ein Jahr an den Zweitligisten SV Darmstadt 98 ausgeliehen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein einziges Länderspiel in der deutschen U-20-Nationalmannschaft absolvierte Holland, als er von Trainer Ralf Minge für das Freundschaftsspiel gegen die U-20-Auswahl von Italien nominiert wurde und in dieser Partie auch direkt in der Startelf stand.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. bz-berlin.de: Herz-Op! Sorgen um Fabian Holland
  2. bz-berlin.de: Holland trainiert nun mit Hertha-Profis
  3. herthabsc.de: Fabian Holland verlängert bis 2016, 13. Dezember 2012, abgerufen am 13. Dezember 2012