Fabio Biondi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fabio Biondi (* 15. März 1961 in Palermo) ist ein italienischer Violinist, Dirigent und Gründer des Ensembles Europa Galante.

Leben[Bearbeiten]

Im Alter von 12 Jahren begann Biondi seine Laufbahn mit einem Konzertauftritt mit dem Sinfonieorchester der RAI. Mit 16 führte er im Wiener Musikverein die Violinkonzerte von Johann Sebastian Bach auf. Früh widmete er sich der historischen Aufführungspraxis und spielte auf der Barockvioline mit den Ensembles La Capella Reial de Catalunya unter Jordi Savall, Musica Antiqua Wien, dem Clemencic Consort, dem Seminario Musicale, der La Chapelle Royale unter Philippe Herreweghe und den Les Musiciens du Louvre unter Marc Minkowski.

1990 gründete Biondi das Ensemble Europa Galante, mit dem er zahlreiche Aufnahmen machte und das zu den führenden europäischen Barockensembles gehört.

2005 wurde Biondi künstlerischer Leiter für Barockmusik beim Stavanger Symphony Orchester. Er spielt auf einer Violine von Andrea Guarneri (1686), sowie einer weiteren von Carlo Ferdinando Gagliano von 1766.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wie schlecht geht es dem Klassikmakt, Herr Biondi? in: FAZ vom 8. Dezember 2012, Seite Z6