Fabio Duarte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fabio Duarte bei der Vuelta a Colombia 2012
Fabio Duarte beim Clásica de Anapoima 2011

Fabio Andres Duarte Arevalo (* 11. Juni 1986 in Facatativa) ist ein kolumbianischer Radrennfahrer.

Fabio Duarte gewann 2005 eine Etappe bei der Vuelta a la Sabana und drei Etappen sowie die Gesamtwertung bei der Vuelta de la Juventud. 2006 fuhr er für die Mannschaft UNE-Orbitel. Er wurde in diesem Jahr kolumbianischer Zeitfahrmeister in der U23-Klasse und gewann eine Etappe bei der Vuelta a Colombia. Außerdem gewann er 2006 zwei Etappen und die Gesamtwertung beim Clásica Nacional Ciudad de Anapoima, den Prolog und die Gesamtwertung beim Clasica International de Tulcan, drei Etappen und die Gesamtwertung bei der Vuelta de la Juventud und den Prolog beim Clásica Nacional Marco Fidel Suárez. 2007 fuhr Duarte für das Professional Continental Team Serramenti PVC Diquigiovanni, wo er auf einem Teilstück der Vuelta a Colombia erfolgreich war. Ab 2008 wird er für das Continental Team Colombia Es Pasion fahren. Seinen bisher größten Erfolg feierte 2008 bei den Straßen-Radweltmeisterschaften in Varese, indem er sich den Weltmeistertitel in der U23-Klasse sicherte. Zur Saison 2011 wechselte er ins Geox-TMC Team, dass er aber aufgrund der Auflösung des Teams bereits ein Jahr später wieder verlassen musste. Er ging wieder zurück in seine Heimat und unterschrieb beim Continental Team Colomia-Coldeparts einen Vertrag.

Erfolge[Bearbeiten]

2006
  • KolumbienKolumbien Kolumbianischer Meister - Einzelzeitfahren (U23)
  • eine Etappe Vuelta a Colombia
2007
2008
2009
2010
2011
2012

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Fabio Duarte in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Fabio Duarte in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)