Fading (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Fading“
Rihanna
Länge 3:20
Genre(s) Pop, R&B
Text Jamal Jones, Ester Dean
Musik Polow da Don
Album Loud

Fading ist ein Lied der aus Barbados stammenden Sängerin Rihanna aus ihrem fünften Studioalbum Loud. Das Lied wurde von Jamal James und Ester Dean geschrieben, während die Produktion des Songs von Polow da Don übernommen wurde.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Aufnahmen für Loud begannen im Februar 2010[1] und dauerten sechs Monate an. Die Arbeiten überlappten sich mit ihrer Last Girl on Earth Tour und dem Dreh zum Film Battleship (2012), indem sie ihr Film-Debüt gab.[2] Anfang März 2011 fragte Rihanna ihre Fans, welche Single die nächste nach „S&M“ von Loud sein soll. Via Twitter fragte Rihanna, ob sie „Cheers (Drink to That)“, „Man Down“, „California King Bed“ oder „Fading“ nehmen soll. Das Lied mit den meisten Stimmen sollte noch bis Ende März ein eigenes Video haben.[3] Am 12. März wurde bestätigt, dass „California King Bed“ die nächste Single in den Vereinigten Staaten sein wird.[4] International diente es als vierte Single.[5][6] In den Vereinigten Staaten wurde „Man Down“ ebenfalls ausgekoppelt und zwar vor der offiziellen Veröffentlichung von „California King Bed“.[7] Im August 2011 wurde ein Remix von „Fading“ von da Don produziert und im Internet veröffentlicht. Gerüchten zufolge sollte dieser die erste Single vom Re-Release des Albums Loud sein,[8] was später aufgehoben wurde, als Rihanna bekannt gab, dass das Re-Release gestrichen wird, und sie anstelle von diesem ihr sechstes Studioalbum Talk That Talk im November 2011 veröffentlichen wird.[9]

Musik und Text[Bearbeiten]

„Fading“ wurde von Jamal James und Ester Dean geschrieben, während der Rest des Liedes von Polow da Don produziert wurde.[10] Es sampelt Enyas „One by One“ von ihrem Album A Day without Rain.[11] Das Lied wurde von Sandy Vee in den The Bunker Studio's in Paris, Frankreich 2010 aufgenommen.[10] Musikalisch wird das Lied von Klavier und Violine geführt[12] während vom Text her „Fading“ über eine weibliche Protagonistin handelt, die ihren Freund wegen einem distanzierten und verblassenden (Fading) Verhältnis zu ihm verlässt.[13] Der Gesangsstil des Textes drängt ihren Freund dazu, sie zu verlassen und die Beziehung zu beenden: “Go on, be gone, Bye bye so long […] Can’t you see we’re fading away” (dt. “Brich auf, geh weg, Ein "bye bye" für eine lange Zeit […] Kannst du nicht sehen, dass wir verblassen”)[12] Wie von Emily Mackay von NME bemerkt, erinnert das Lied an „Take a Bow“, ein früheres Lied von Rihanna, in dem ebenfalls die Beziehung schiefgegangen ist. Im Hinblick auf den lyrischen Inhalt und die Musikalität sind sich die beiden sehr ähnlich.[12]

Live Auftritt[Bearbeiten]

Obwohl das Lied nie live im Fernsehen gesungen wurde, stand der Song auf der Setliste von ausgewählten Daten der Loud Tour im Sommer 2011.[14][15][16] Rihanna sang den Song am 6. und 7. Juni 2011, im Air Canada Centre in Toronto, Kanada[14] Jane Stevenson von der Toronto Sun berichtete, dass nach Auftritten von einer Auswahl von Balladen aus dem Sängerinnen Repertoire, darunter „Unfaithful“, „Hate That I Love You“ und „California King Bed“, erschien Rihanna erneut auf der Bühne, trägt einen Regenbogen farbigen gefiederten Mantel, Jeans-BH und kurze Hosen, um „What’s My Name?“, „Rude Boy“, „Fading“, „Don’t Stop the Music“ und „Take a Bow“ zu singen.[14]

Mitwirkende[Bearbeiten]

Die folgenden Personen wirkten an der Entstehung des Lieds „Fading“ mit:[10]

Charts[Bearbeiten]

„Fading“ platzierte sich auf Platz 187 in den UK Singles Chart aufgrund des starken digitalen Download-Verkäufs nach der Veröffentlichung von Loud in Großbritannien im November 2010.[17]

Charts (2011) Höchst-
position
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich[17] 187

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jocelyn Vena: Rihanna Working On New Album, Producer Confirms. In: MTV. Viacom. 3. März 2010. Abgerufen am 25. Juni 2011.
  2. Gil Kaufman: Rihanna Reveals Title of New Album. In: MTV. Viacom. 16. September 2010. Abgerufen am 25. Juni 2011.
  3. Rihanna Asks Fans To Help Choose Her Next Single. In: MTV (UK and Ireland). Viacom International Media Networks. 1. März 2011. Abgerufen am 2. April 2011.
  4. Robert Copsey: Rihanna announces next single. In: Digital Spy. Hachette Filipacchi (UK) Ltd. 12. März 2011. Abgerufen am 2. April 2011.
  5. Singles Release Diary. In: Digital Spy. Hachette Filipacchi (UK) Ltd. Archiviert vom Original am 5. Mai 2011. Abgerufen am 5. Mai 2011.
  6. California King Bed Germany Release. Universal Music Group. 17. Mai 2011. Abgerufen am 18. Mai 2011.
  7. Rihanna switches new single release dates?. In: Digital Spy. Hachette Filipacchi (UK) Ltd. 27. April 2011. Abgerufen am 27. April 2011.
  8. Rihanna Drops Remixed Version of Her Single 'Fading'. In: Vibe, InterMedia Partners, 24. August 2011. Abgerufen am 4. Oktober 2011. 
  9. Rihanna Scraps "Loud" Re-Release For New Album. In: Hello Beautiful!. BlackPlanet. 6. September 2011. Abgerufen am 19. September 2011.
  10. a b c Loud-CD-Booklet. Universal Records.
  11. Melissa Maerz: Rihanna — Loud. In: Rolling Stone, Wenner Media, 16. November 2010. Abgerufen am 3. Oktober 2011. 
  12. a b c Emily Mackay: Rihanna, 'Loud' — Album First Listen. In: NME, IPC Media, 3. November 2010. Abgerufen am 3. Oktober 2011. 
  13. Mesfin Fekadu: Review: Rihanna is 'Loud' — and clear — on new CD. In: The Boston Globe, Christopher M. Mayer, 15. November 2010. Abgerufen am 3. Oktober 2011. 
  14. a b c Jane Stevenson: Rihanna is loud, sexy and larger than life. In: Toronto Sun, Mike Power, 7. Juni 2011. Abgerufen am 6. Oktober 2011. 
  15. Songs played by tour: Loud Tour. SetListFM. Abgerufen am 4. Oktober 2011.
  16. Rihanna Performing Fading (Away) LIVE Concert on 06/29/2011 at the Honda Center. Universal Music Group. Abgerufen am 4. Oktober 2011.
  17. a b Chart Log UK: Chart entries update. The Official Charts Company. 27. November 2010. Abgerufen am 3. Oktober 2011.