Fahrzeugbau Weidner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weidner von 1958

Weidner war ein deutscher Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen Fahrzeugwerk Weidner OHG aus Schwäbisch Hall begann 1957 mit der Produktion von Automobilen. 1958 wurde die Produktion nach etwa 200 hergestellten Exemplaren eingestellt.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das einzige Modell war der Weidner Condor 70 S, der auf einem Entwurf von Hans Trippel basierte. Er war mit einem Dreizylinder-Zweitaktmotor von Heinkel mit 672 cm³ Hubraum und 32 PS im Heck ausgestattet. Die Kunststoffkarosserie in Coupéform stammte von Binz.

Ein Fahrzeug dieser Marke war im Kleinwagenmuseum in Bockenem-Störy zu besichtigen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5.
  • Walter Zeichner: Kleinwagen International. Mobile, Kabinenroller und Fahrmaschinen der 40er, 50er und 60er Jahre von über 250 Herstellern aus aller Welt. Motorbuch, Stuttgart 1999, ISBN 3-613-01959-6 (formal falsche ISBN), S. 102–104.
  • Hans Peter Rosellen: Deutsche Kleinwagen nach 1945, geliebt, gelobt und unvergessen ... Bleicher-Verlag, Gerlingen 1977, ISBN 3-921097-38-X, S. 334–340. (auch Motorbuch, Stuttgart 1977, ISBN 3-87943-559-6, S. 334–340)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fahrzeugwerk Weidner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien