Fair Play AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fair Play AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 2001[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Kalifornien, El Dorado AVA, Sierra Foothills AVA
Bestockte Anbaufläche: 140 Hektar (350 acre)[2]
Rebsorten: Barbera, Black Muscat, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Grenache, Malbec, Merlot, Mourvèdre, Petit Verdot, Petite Sirah, Pinotage, Sangiovese, Sauvignon Blanc, Sousão, Syrah, Tinto Cão, Touriga Nacional, Viognier, Zinfandel[2]

Fair Play AVA (anerkannt seit dem 26. Februar 2001) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt unweit der Stadt Sacramento, jedoch im Verwaltungsgebiet El Dorado County. Das Weinbaugebiet wird vollständig von den El Dorado AVA und Sierra Foothills AVA eingeschlossen. Die Rebflächen liegen auf einer Höhe von 600 m bis 900 m ü. NN. Damit ist Fair Play das im Durchschnitt höchstgelegene Weinbaugebiet Kaliforniens. Wichtigste Rebsorte ist der Zinfandel, der Anteil südfranzösischer und italienischer Reben nimmt jedoch stetig zu.[2]

Klima[Bearbeiten]

Da das Gebiet 120 Kilometer von der Küste des Pazifiks entfernt liegt, ist es im Hochsommer oft sehr heiß. Die geringe Luftfeuchtigkeit und der Wind, der in der Nacht kühle Luft von der San Francisco Bay heranführt, machen den Aufenthalt jedoch erträglich und einen Weinbau in dieser Höhenlage möglich. Es herrscht ein mediterranes Klima vor mit mildem, meist feuchtem Winter und warmen trockenem Sommer.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.168 Fair Play." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 7. Januar 2008.
  2. a b c Appellation America (2007). "Fair Play (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 7. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]