Fakaleiti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fakaleiti (tonganisch für wie eine Dame, Kurzform Leiti) ist die Bezeichnung für die auf Tonga lebenden Männer, die sich in ihrem Auftreten, ihrer Kleidung und Ähnlichem dem prototypischen weiblichen Geschlecht angleichen.

Diese Form von männlichem Cross-Gender-Verhalten ist in Ozeanien traditionell weit verbreitet: auf Hawaii und in Französisch-Polynesien bezeichnet man diese Männer als mahu, auf Samoa als fa'afafine. Letzteres ist gleichbedeutend mit Fakaleiti.

Synonym: tangata fakafefine

Literatur[Bearbeiten]

  • Kerry E. James: Effeminate Males and changes in the construction of gender in Tonga, University of Hawai‘i at Manoa, erstveröffentlicht in: Pacific Studies, Vol. 17, No. 2, Juni 1994

Weblinks[Bearbeiten]