Fakultät für protestantische Religionswissenschaft (Brüssel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Faculté universitaire de Théologie protestante (fr.)
Faculteit voor Protestantse Godgeleerdheid (nl.)
Gründung 1950
Trägerschaft kirchlich
Ort Brüssel, Belgien
Rektor Willy Willem
Website www.protestafac.ac.be

Die Fakultät für protestantische Religionswissenschaft (Faculté universitaire de Théologie protestante (fr.), Faculteit voor Protestantse Godgeleerdheid (nl.)) ist eine Hochschule in Brüssel, Belgien.

Die Hochschule vergibt Bachelor-, Master- und Doktorgrade in protestantischer Religionswissenschaft. Die Kurse werden sowohl in Französisch wie auch in Niederländisch gegeben.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Hochschule sieht sich als die Fortsetzung der Hervormde Academie te Gent (Reformierte Akademie Gent, 1578–1584).

Émile Hoyois, Matthieu Schyns und William Thomas unterrichteten während des Zweiten Weltkriegs Theologie in Brüssel, da die Studenten zum Studieren nicht ins Ausland konnten. Das Programm wurde durch Universitäten von Paris und Genf anerkannt. 1950 wurde die Hochschule durch die Protestantische Evangelische Kirche und die Evangelisch-methodistische Kirche gegründet. 1955 kam die Belgische Evangelische Zendingskerk hinzu. Anfangs unterrichtete man im Home Becker, Vleurgatsesteenweg; schnell zog man dann aber aus Platzmangel in die heutigen Räumlichkeiten in der Terkamerenlaan.

Weblinks[Bearbeiten]