Falafel (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Inhaltsangabe fehlt

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Filmdaten
Deutscher Titel Falafel
Originaltitel Falafel / فلافل
Produktionsland Libanon / Frankreich
Originalsprache Arabisch / Französisch
Erscheinungsjahr 2006
Länge 83 Minuten
Stab
Regie Michel Kammoun
Drehbuch Michel Kammoun
Produktion Michel Kammoun
Musik Toufic Farroukh
Kamera Muriel Aboulrouss
Schnitt Gladys Joujou
Besetzung

Falafel (Arabisch: فلافل) ist ein libanesischer Film von Michel Kammoun (Regie und Drehbuch) aus dem Jahre 2006. Er begleitet den jungen Tou auf seinem Weg einen Abend lang durch das nächtliche Beirut.

Handlung[Bearbeiten]

Der Film handelt von dem Leben des libanesischen Jugendlichen Toufic (Elie Mitri), der versucht ein normales Leben mit seiner Familie, seinen Freunden, und mit einem Mädchen, in das er sich verliebt hat, zu führen. Doch als er in seiner Ehre verletzt wird, schlägt seine Stimmung ins Gewalttätige um und er fährt mit seinem Moped und mit einer Pistole bewaffnet durch das nächtliche Beirut.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Alexandria International Film Festival: Best First or Second Feature
  • Muscat Film Festival: Bronze Dagger
  • Namur International Festival of French-Speaking Film: Golden Bayard
  • Valencia Festival of Mediterranean Cinema: Bronze Palm

Weblinks[Bearbeiten]