Falsches Kap Hoorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Inseln um das Kap Hoorn mit dem Falschen Kap Hoorn

Das Falsche Kap Hoorn (span. Falso Cabo de Hornos) ist eine Landspitze auf der chilenischen Insel Hoste. Das Falsche Kap Hoorn stellt damit den südlichsten Punkt der größeren Inseln des Feuerland-Archipels dar. Das Falsche Kap Hoorn gehört administrativ zur Región de Magallanes y de la Antártica Chilena.

Seinen Namen erhielt diese Landspitze in der Zeit der Seefahrt, als sie häufig mit dem „echten“ Kap Hoorn (56 Kilometer weiter südöstlich) verwechselt wurde. Von Westen über die Clipper-Route kommende Schiffe sahen im Falschen Kap Hoorn die Struktur des wirklichen Kap Hoorn, worauf sie – im Glauben die Drakestraße erreicht zu haben – nach Osten auf die Wollaston-Inseln zu segelten. Durch diesen Irrtum versanken mehrere Schiffe.[1]

Das Kap befindet sich im Nationalpark Alberto De Agostini.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.victory-cruises.com/cape_horn.html

-55.726944444444-68.054444444444Koordinaten: 55° 43′ 37″ S, 68° 3′ 16″ W