Familien im Brennpunkt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Familien im Brennpunkt
Logo Familien im Brennpunkt.jpg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2009
Produktions-
unternehmen
filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH
Länge 45 Minuten
Episoden 690+
Ausstrahlungs-
turnus
werktags
Genre Pseudo-Doku-Soap
Musik Timbaland und OneRepublic: Apologize
Erstausstrahlung 31. August 2009 auf RTL

Familien im Brennpunkt ist eine Pseudo-Doku-Soap des privaten Fernsehsenders RTL Television. Personen und Konfliktfälle sind frei erfunden (Scripted Reality); die Protagonisten werden von Laiendarstellern gespielt.[1]

Inhalt[Bearbeiten]

In der Sendung begleitet ein Kamerateam Familien mit Konflikten, die Familiengerichte beschäftigen, wie zum Beispiel Sorgerechtsstreitigkeiten oder Scheidungen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die polnische Version des Formats heißt „Trudne sprawy“, zu deutsch „Schwierige Angelegenheiten“, und wird auf dem Sender Polsat ausgestrahlt. Seit 25. Oktober 2010 strahlt der zur RTL-Gruppe gehörende Privatfernsehsender Alpha TV eine griechische Adaption des Formats aus. Die Sendung trägt den Namen Ikogeniakes Istories (Family Storys).[2]

Alle Folgen werden in Hürth, Brühl und Köln gedreht, die dann teilweise als andere Städte ausgegeben werden.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die ersten 75 Folgen wurden vom 31. August 2009 bis zum 11. Dezember 2009 bei RTL ausgestrahlt. Vom 14. Dezember 2009 bis 8. Januar 2010 wurde die Serie wieder mit den ersten Folgen wiederholt. Ab dem 11. Januar 2010 liefen die restlichen Folgen.

Quoten[Bearbeiten]

Die bislang höchste Einschaltquote erreichte die Sendung mit 1,60 Millionen Zuschauern (35 %) in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen am 18. Oktober 2010 (Stand: Oktober 2010).[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Markus Brauck: Die Reality-Falle. In: Der Spiegel. Nr. 43, 2009, S. 86 (online).
  2. ALPHA TV: Ikogeniakes Istories Homepage auf ALPHATV.gr; abgerufen am 15. März 2011
  3. RTL-Nachmittag knackt die 35-Prozent-Marke auf DWDL.de; abgerufen am 21.Oktober 2010