Fanfare Ciocărlia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fanfare Ciocărlia beim internationalen Weltmusik und Landart Festival Sheshory-2006, Ukraine

Fanfare Ciocărlia [ˈfanˌfarə ˈtʃjɔˌkərliɐ] (von rumänisch: Ciocârlia, deutsch: Lerche) ist der Name einer zwölfköpfigen Roma-Blaskapelle[1] aus dem Dorf Zece Prăjini im ostrumänischen Kreis Iași. Ursprünglich war die Gruppe eine traditionelle Dorfkapelle, die Balkan Brass im Stil der Roma spielte. Seit ihrer Entdeckung durch den Berliner Toningenieur und Musikmanager Henry Ernst am 6. Oktober 1996 bespielen sie nun die Bühnen auf der ganzen Welt.

Stil und Werke[Bearbeiten]

Typisch für die Band und die Musik sind unter anderem die extrem schnellen Tempi mit mehr als 200 Beats per minute, schnelle Trompeten- und Klarinettenläufe sowie das Erscheinen auf der Bühne mit zerbeulten Instrumenten, normaler Kleidung und ohne Noten.

In dem Film Borat spielt die Band eine Cover-Version von Born to Be Wild.

Fanfare Ciocărlia war und ist an musikalischen Projekten mit den unterschiedlichsten Ausrichtungen beteiligt. Die Gruppe war Gründer des Konzertprojektes The Gypsy Queens and Kings zusammen mit Esma Redžepova (Mazedonien), Jony Iliev (Bulgarien), Florentina Sandu (Rumänien), Mitsou (Ungarn) und Kaloomé (Frankreich).

Mitglieder[Bearbeiten]

Fanfare Ciocarlia 4.jpg
Fanfare Ciocarlia 1.jpg
  • Paul Marian Bulgaru / Trompete
  • Constantin Șulo Călin / Bariton Horn
  • Constantin Pînca Cântea / Tuba
  • Nicolae Ioniță / Percussion
  • Daniel Ivancea / Saxophon
  • Ioan Ivancea (Bandleader, † 20. Oktober 2006)/ Klarinette und Gesang
  • Laurențiu Mihai Ivancea / Tenor Horn
  • Oprică Ivancea / Klarinette und Saxophon
  • Rădulescu Lazăr / Trompete und Gesang
  • Costică Cimai Trifan / Trompete und Gesang
  • Monel Gutzel Trifan / Tuba
  • Costel Gisniac Ursu / Pauke

Diskographie[Bearbeiten]

CD
  • 2011: Balkan Brass Battle – Boban & Marko Markovic Orchestra vs Fanfare Ciocarlia (Asphalt Tango)[2]
  • 2009: Live (CD-ATR 2309)
  • 2007: Queens and Kings (CD-ATR1207)
  • 2005: Gili Garabdi – Ancient Secrets of Gypsy Brass (CD-ATR 0605)
  • 2001: Iag Bari – the Gypsy horns from the mountains beyond (CD-PIR 1577)
  • 1999: Baro Biao – World Wide Wedding (CD-PIR 1364)
  • 1998: Radio Pascani (CD-PIR 1254)
DVD
  • 2004: Gypsy Brass Legends – The Story of the Band (DVD-ATR 0404)
LP
  • 2009: Best of Gypsy Brass (LP-ATR 2409)

Filme[Bearbeiten]

  • 2003: Iag Bari Brass On Fire – Kino-Dokumentarfilm über Fanfare Ciocărlia
  • 2004: Sztuka spadania – Animierter Kurzfilm von Tomek Baginski (Musik von Fanfare Ciocărlia)
  • 2004: Gegen die Wand – Kinofilm, eine Szene spielt bei einem Auftritt von Fanfare Ciocărlia
  • 2006: When the Road bends – Tales of a Gypsy Caravan – Kino-Dokumentarfilm über Fanfare Ciocărlias USA-Tournee im Jahr 2001
  • 2006: Borat – Kinofilm mit Titelmusiken von Fanfare Ciocărlia

Einzelnachweise, Fußnoten[Bearbeiten]

  1. piranha.de
  2. The Guardian vom 19. Mai 2011: Boban & Marko Markovic Orchestra vs Fanfare Ciocarlia – Review

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fanfare Ciocărlia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien