Far-North-Distrikt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Far North Distrikt)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Far North District Council
Karte
Far North DC.PNG
Basisdaten
Region: Northland
Einwohner: 57.400 (2004)
Fläche: 7505 km²
Bevölkerungsdichte: 7,6 Einwohner/km²
Hauptstadt: Kaikohe
Adresse der
Stadtverwaltung:
Memorial Ave
Private Bag 752
Kaikohe
Internet: www.fndc.govt.nz

Der Far North Distrikt ist sowohl die nördlichste Verwaltungseinheit der Region Northland als auch ganz Neuseelands. Er befindet sich an der Nordspitze der Nordinsel; Verwaltungssitz des Distrikts ist der Ort Kaikohe.

Geographie[Bearbeiten]

Der nordwestlichste Punkt Neuseelands, Cape Maria van Diemen

Der Far North-Distrikt ist der größte Distrikt der Region Northland und schließt die nördlichsten Gebiete des neuseeländischen Hauptgebiets (also Nord- und Südinsel, sowie kleinere umliegende Inseln wie die Simmonds Islands) ein. Dabei erstreckt er sich von den Landzungen/-spitzen (die berühmtesten sind Cape Maria van Diemen sowie Cape Reinga und das North Cape) und Buchten im äußersten Norden der Aupouri Peninsula über die bekannte Ninety Mile Beach bis hin zum Zentrum der North Auckland Peninsula. Hier grenzt der Far North Distrikt im Südwesten an den Kaipara-Distrikt und im Südosten - durch das Cape Brett abgegrenzt - an den Whangarei-Distrikt. In der Nähe des Grenzpunktes der drei Distrikte befindet sich mit dem Waipoua Forest eines der größten noch vorhandenen Kauri-Waldgebiete des Landes. Während der Distrikt im Westen an die - meist - geradlinig verlaufende Küste zur Tasmansee grenzt, befinden sich an der Ostküste zum Südpazifik zahlreiche Buchten, die wohl berühmteste ist die Bay of Islands.

Einwohner[Bearbeiten]

Von den 57.400 Einwohnern leben nur etwa 4000 in Kaikohe, dem Verwaltungssitz des Distrikts und gut 5000 in Kaitaia, nahe dem südlichen "Startpunkt" des Ninety Mile Beach. Die meisten übrigen Ortschaften befinden sich entweder direkt an oder nahe der Bay of Islands, einem beliebten Urlaubsziel. Die größten von ihnen sind Kerikeri, Paihia, Russell, Opua, Kawakawa und Moerewa.

Etwa 44 % der Einwohner sind Māori. In den letzten Jahren entwickelte sich der Far North Distrikt - noch mehr als die Region Northland - zu einer landesweiten Ausnahme in Bezug auf die im ganzen Land zunehmende Verstädterung: Es zogen wieder mehr Menschen in ländliche Gebiete.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die zwei dominierenden Wirtschaftszweige sind die Land- und Forstwirtschaft sowie der Tourismus. Letzterer konzentriert sich hauptsächlich auf die Bay of Islands und weitere Buchten sowie auf den Ninety Mile Beach und die nördlichen Landspitzen. Im ersten Wirtschaftsbereich wird vor allem der Forstwirtschaft eine erfolgreiche Zukunft vorausgesagt, da die internationalen Holzpreise immer weiter steigen.

Weblinks[Bearbeiten]